303.Gedicht, Zensur gibts immer noch! ©Frank Sander; 28.9.2019

 

Frank Sander an Fokus-Online

26. Sep., 09:16 CEST

Da ich gestern bei Ihnen wegen eines ganz normalen Kommentars von Ihnen undemokratisch gesperrt wurde..hier mal ein tagaktuelles Gedicht aus diesem Anlass von mir darüber

Bezug siehe unten

303.Gedicht, Zensur gibts immer noch!

1.)Zensur bei Kommunisten
Zensur bei Antichristen
Zensur gibts jetzt schon wieder
Bei Gutmenschkantonisten

2.)Zensiert wird jetzt bei FOKUS
wenn es um Klima geht
geschützt FamilieThunberg
Fanatisch früh bis spät

3.)Gestrichen Kommentare
Die nur paar Fragen stelln
Soll Freiheit auf die Bahre?
Soll Zensur sie fällen?

4.)Gestrichen Kommentare
Die kritisch zum Asyl
Die Fragen zu Verbrechen
zugenomm gar viel

5.)Fragen so zur Seenot
Die keine Sernot war
gestrichen werden gerne
Vom Zensierungszar

6.)Zensur bei Kommunisten
Zensur bei Antichristen
Zensur gibts jetzt schon wieder
Bei Gutmenschkantonisten

7.)Fragen zu den Staaten
zur Rüstungspolitik
Der Westen muss doch halten
Was er dem Volk verspricht

8.)Fragen über Linke
Die Autos gern verbrenn
Will man nicht gern hören
Wenn rechts die Säge klemmt

9.)Neutral ist so was nicht
Die Freiheit in Gefahr
Ist jetzt Kapitalismus
Der Zensierungsstar?

10.)Zensiert wird auch beim Wolfe
Der täglich Schafe reißt
So was stört doch beim Golfe
Und beim Naturschutzfleiss

11.)Zensiert wird von Parteien
wolln Wahrheit nicht mehr sehn
Es geht nur um die Wirkung
Nie um Realgeschehn

12.)Zensieren wolln Journalisten
Damit der Mainstream stimmt
Reelles muss verzichten
Das Licht auf Links gedimmt

13.)Zensur bei Kommunisten
Zensur bei Antichristen
Zensur gibts jetzt schon wieder
Bei Gutmenschkantonisten

Noch Fragen?

Quelle Foto oben

Anlass für das Gedicht:   Zensur von Focus-Online

Von: noreply@focus.de <noreply@focus.de>
Date: Mi., 25. Sep. 2019, 20:26
Subject: FOCUS-Online: Kommentar abgelehnt
To: <franksander1000@gmail.com>

Hallo Frank Sander,

Ihr Beitrag: Greta Thunberg vergisst die arbeitenden Menschen

Das Problem dieser Familie ist, dass sie neben den „Stoppt den Klimawandel Phrasen“ die Ziele der arbeitenden Menschen nicht verstehen, sie nicht akzeptieren dass Eltern …nicht einfach arbeitslos werden können.

Politisch gewählten Politikern die immer auch dem Volk zu dienen haben, drohen sie wie Kinder im.Kindergarten

Zudem wollen Sie Nicht an Soziales und an die Wirtschaft denken! Und letztlich treten sie hysterisch und arrogant auf! Im Fazit verdient ein solches Verhalten keinen alternativen Nobelpreis!!!

wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

Es gibt mehrere mögliche Gründe, die zu dieser Entscheidung geführt haben.

Nutzer-Kommentare werden abgelehnt, wenn sie …

1.    … nicht der Netiquette entsprechen, die Sie hier nachlesen können: https://www.focus.de/community/netiquette
2.    … eine Antwort auf einen Kommentar darstellen, jedoch nicht über das Antwort-Feld eingegeben wurden.
3.    … weit über den Artikel-Inhalt hinausgehen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Art von Austausch nicht im Rahmen der Artikel-Kommentierung stattfinden kann.
4.    … von einem User stammen, der mit einem Namen in unserer Community registriert ist, der aus unserer Sicht keinem realen Namen entspricht. User-Kommentare auf FOCUS-Online werden nur unter Klarnamen veröffentlicht. Das soll verdeutlichen, dass FOCUS-Online-Nutzer mit ihrem Namen zu ihrer Meinung stehen. Bitte geben Sie deshalb nach dem Login Ihren Vor- und Nachnamen hier ein und senden Sie das Formular ab: https://www.focus.de/community/benutzerprofil/

Sollten Sie das nicht tun, müssen wir Ihren Account leider stilllegen.

Wir danken für Ihr Verständnis und freuen uns auf weitere Kommentare von Ihnen!

Eine Erläuterung der Ablehnung ist aus personellen und zeitlichen Gründen nicht möglich.

Ihr FOCUS-Online-Community-Team
(Dies ist eine automatisch generierte Nachricht, bitte antworten Sie nicht an diesen Absender.)

302.Gedicht, 99 Luftballons! ©Frank Sander, 21.9.2019

302.Gedicht,99 Luftballons

©Frank Sander, 21.9.2019

                                                                                    

 

Hast Du etwas Zeit für mich 

Dann singe ich ein Lied für Dich 

Von 99 Arbeitsmenschen

Harte Arbeit ohne Schwänzen 

Denkst Du vielleicht jetzt grad an mich 

Singe ich ein Lied für Dich 

Von 99 Arbeitsmenschen

Harte Arbeit ohne Schwänzen

 

99 laute Kinder

erpressen uns, nicht viel dahinter

In der Schule nichts gelernt

Von Umweltschutz  noch weit entfernt

Denken wirklich nie an mich 

Legen Füsse auf den Tisch 

Seh‘ 99 Arbeitsmenschen

Harte Arbeit ohne Schwänzen

 

99 Professoren, Klimaängste 

raufbeschworen

Warn nie diskutierbereit

Wetterkarte gibt schon Streit

Sehen Negatives nur

Malen schwarz wie nie zuvor

Seh 99 lustge Menschen

Optimistisch Zukunft denken

 

99 Gute Menschen

Impotent die Fahne schwenken

Klatschen wenn der Pastor spricht

Doch auf die Botschaft nicht erpicht

2 Grad Wärme macht Ihn‘ Angst

Wechseln gleich den Heizöltank

Haben Ängste vor sich selbst

Färbt sich das Gesicht schon gelb

 

99 Arbeitslose essen Gras aus einer Dose

Wollten einst das Klima retten

Niemand folgte aus den Betten

Freitagskinder vorneweg

Wer drauf hörte: Arbeit weg

Warn 99 Arbeitsmenschen

Harte Arbeit ohne Schwänzen

 

99 Porsche-Neider,Lastenfahrad bringt sie weiter

Sehn aus wie Maschinenstürmer

Züchten aus dem Kompost Würmer

Wollen auf den Baum zurück

Chinas Freude, Englands Glück   

Seh 99 Veggieweiber

Permakultur stopft die Leiber

 

99 Journalisten, Klimaangst in den Berichten

Gerne auf Verbote setzten

Sind beim Umsatz jetzt die Letzten 

Beschränkten täglich sich devot

Heute Motivierungsnot

Viele haben es bereut

Werden jetzt im Heim betreut

 

Hab‘ ’n Luftballon gefunden

und lass‘ ihn fliegen:  Erdumrunden

Umweltfuzzies gibst nicht mehr

Eiszeit ist zurückgekehrt

Potsdam-Institut geschlossen

Gesichter ohne Sommersprossen 

Greta Thunbergs Grabstein steht

hinten rechts und schneeverweht…

 

301.Gedicht,Es wird Zeit was zu tun für das Land! ©Frank Sander, 20.9.2019

301.Gedicht, Es wird Zeit was zu tun für das Land!

 

1.)Im Sturz durch Raum und Zeit

Gehn die Grünen jetzt zu weit

Wolln erfülltes Leben nicht

Waren nie darauf erpicht 

 

2.)Irgendwie fängt irgendwann: 

Selbstbestimmtes Leben an 

Ich warte nicht mehr lang 

Liebe wird aus Mut gemacht

Denk nicht lange nach 

Wir fahrn auf Feuerrädern 

Richtung Zukunft durch die Nacht

 

3.)Gib mir die Hand

Wir befreien dieses Land

Irgendwie irgendwo irgendwann

Die Zeit ist reif für ein bisschen Ehrlichkeit

Irgendwie irgendwo irgend wann

 

4.)Im Sturz durch Raum und Zeit 

Geht die Presse jetzt zu weit

Wolln erfülltes Leben nicht

Denn auf Diktatur erpicht

 

5.)Irgendwie fängt irgendwann

freies Volk s’regieren an 

Ich warte nicht mehr lang

Liebe wird aus Mut gemacht

Denk nicht lange nach

Wir fahrn auf Feuerrädern 

Richtung Zukunft durch die Nacht

 

6.)Gib mir die Hand

Wir befreien dieses Land

Irgendwie irgendwo irgendwann

Die Zeit ist reif für ein bisschen Ehrlichkeit

Irgendwie irgendwo irgend wann

 

7.)Gib mir die Hand

Wir befreien dieses Land

Irgendwie irgendwo irgendwann

Die Zeit ist reif für ein bisschen Ehrlichkeit

Irgendwie irgendwo irgend wann

 

8.)Gib mir die Hand

Wir befreien dieses Land

Irgendwie irgendwo irgendwann

Die Zeit ist reif für ein bisschen Ehrlichkeit

Irgendwie irgendwo irgend wann

 

9.)

Irgendwie irgendwo irgendwann

Irgendwie irgendwo irgendwann

Irgendwie irgendwo irgendwann

 

Text frei nach Komposition von:

Carlo Karges, Joern-Uwe-Fahrenkrog-Petersen

 

 

Quelle Foto oben

 

HINTERGRUND: Brief an Journalisten am 20.9.2019 (T-Online, NDR)

Sehr geehrte Damen und Herren, 

seit Monaten fällt mir auf, dass der Deutsche Journalismus beim Thema, Klima sehr devot ist und keine investigative Einstellung mehr pflegt.

Mehr noch :ich muss  noch einmal darauf hinweisen, dass ein Journalismus, der in Deutschland letztlich immer mehr gegen die Individualität des Menschen geht, langsam unerträglich wird.

Nach den Bußeansagen von Journalisten in der ARD:doch bitte den Politikern mehr Macht zu geben „, damit sie uns mehr Enthaltsamkeit verordnen“(was,für ein Schwachsinn).die Politiker haben nicht mal die Rentenfrage im Griff !!!…:
mehrt sich auch bei mir die Skepsis gegenüber den jetzigen Anschlägen auf unsere freiheitliche Demokratie.

Alles was Deutschland ausmacht, ist letztlich in der Vergangenheit nicht durch stupide Verbote von Gutmenschen entstanden, sondern baut auf Kreativität Künsterische und wissenschaftliche Freiheit.

Es erschließt sich daher  absolut gar nicht, wieso bei einem Luft-CO2 Gehalt von 0.038 Prozent, an dem Deutschland 2.2 Prozent Anteil hat…auf Grund von Demonstrationen plötzlich eine riesige Verbotelandschaft von bisher oft unfähigen Politikern aufgebaut werden soll , die weltweit ohne Beispiel wäre.Ja die uns sogar von der Landkarte verschwinden ließe!!!

Nein das wäre dann kein  besonderer Fortschritt, wenn Alle mit giftigen Batterien (Sondermüll ) die 4 Jahre halten, herumfahren, während z.B.ein Verbrennungsmotor mit Wasserstoff mindestens15 Jahre hält.

Die Bürger sollten sich nicht von Neidpolitikern aber auch Neidgutmenschen (gegen Porsche usw.)beherrschen lassen!
Ziel soll wohl sein, dass wir nächstens testosteronfreie Strassenfeste feiern und kein Fleisch mehr essen können.

(DENKFEHLER von Stadtmenschen :Tiere halten jedoch mit Ihrem Dung erst die Kreislaufwirtschaft zur Bodenbildung im Gange, reiner Pflanzenanbau mineralisiert und zerstört den Boden).

Schade ist, dass die Journalisten diesen Mist noch mitmachen, Mist deshalb, weil es noch nie so viele Anschläge auf die Freiheit gab wie gerade.

Besser wäre hier mal richtigi nvestigativ zuarbeiten..auch um durschnittliche Politiker mit Allmachtsphantasien wirklich zu entlarven.

Denken Sie ruhig mal an das Dritte Reich mit Aussagen wie …Am Deutschen Wesen soll die Welt genesen..
Ähnliches höre ich jetzt schon wieder …wollen wir wirklich in die Steinzeit zurück….wenn auch nicht mit Krieg so aber durch Entmündigung !!!

Mit Schülern , die die Photosynthese nicht kennen aber ständig von CO2 -Minderung reden .Mit Frauen, die weisse erfolgreiche Männer hassen, aber anscheinend nicht so die patriarchalischen sexistischen Männer aus Nordafrika.

Merken Sie es nicht ,dass hier grade die freiheitliche Grundordnung völlig demontiert werden soll.???

mit freundlichen Grüssen

Frank Sander

 

299.Gedicht, Meine liebe Nachbarin! 300.Gedicht, Hochzeitstag! ©Frank Sander, 19.09.2019

299.Gedicht, Meine liebe Nachbarin!

Die Susi ist das blühnde Leben,

hat immer viel Ideen eben! 

Mal ins Kino oder Kneipe,

hilft der Seele und dem Leibe!

Manchmal geht es ins Balett,

wenn’s zu hat, tanzt sie nackt ums Bett!

Heut kam die Susi einfach so

Rouladen hat gekocht

War wie bei ‚ner Galashow 

Genuss gibts so nicht oft 

Danach gabs einen guten Gin 

Ich legt mich gerne zu ihr hin

Das Leben zu versüßen

Von Kopf bis Fuß genießen

Sie sagt: Sie macht das gern für mich 

für den Sozialkontakt

Sie denkt, die Liebe hält nur frisch

beim  Essen oder nackt!

Sie hat heut den lasziven Blick

Ich bat sie soll nicht gehn.

Ich liebe Dich betonte ich 

schon lang sei dies geschehn

Wie immer ging Susi gewählt,

Im Weinrot-Top mit Rock 

Hab die Minuten nicht gezählt

doch glaub ich habe Bock

Susi ist Basis meiner Träume

steht im Zentrum meiner Räume

Ja Susi ist ein Unikat

für unsre Sehnsucht steht

So schmiegsam ist sie Obermaat

Die Liebe nie vergeht

Selbst meine Frau hat nichts dagegen 

Ich soll mit Susi Freundschaft pflegen

Kommt selber mit ihr blendend aus 

Wär selbst zu Dritt im Bett kein Graus

Nur für mich wäre es etwas schwer 

Müsst dann trainieren wie ein Bär

Die Susi ist das blühnde Leben,

hat immer viel Ideen eben! 

Mal ins Kino oder Kneipe,

hilft der Seele und dem Leibe!

Noch Fragen ???

Foto 1 oben

 

300.Gedicht, Hochzeitstag 

Heute ist unser silbern Hochzeittag

Hat letztens mir die Frau gesagt

25 Jahre: sagt die Festfanfare

Der Lebenslauf war gut

Gesichter noch am Lachen

Immer neuer Mut 

Lässt Leben nie verflachen

Die Bäume sind gepflanzt 

Die Wiesen sind geschnitten

Gab selten Ungemach 

Das Glück war uns gelitten

Das Haus ist abbezahlt

Das Dach ist renoviert

Die Wand ist angemalt

Der Rasenrand verziert

Die Liebe ist geblieben 

Die Alles hat verbunden

Lügen gab es selten

Doch Spass für viele Stunden

Vor Allem die Geduld 

Gelassen präsentiert

Hielt die Liebe frisch 

sich nie vergalloppiert

Und dann die Toleranz

Die Abwechslung gebiert

war stets ein Fundament

das Hoffnung nie verliert 

Heut ham wir Hochzeitstag 

Sind selber noch wie Kinder

Ham Jahre nicht gezählt 

wohl 25 Winter

So danken wir dem Gott

den Eltern und dem Land

Wir hatten immer Spass

Sorgen kaum gekannt

So kann es weiter gehen 

Auch Susi ist geladen

Das Leben ist oft schön 

Auch an  durchwachsenen Tagen 

Noch Fragen?

 

298.Gedicht, Sag mir wo Du stehst,Teil 2! ©Frank Sander 18.9.2019

298.Gedicht, Sag mir wo Du stehst, Teil 2!

Sag mir wo Du stehst

Sag mir wo Du stehst

Sag mir wo Du stehst

und welchen Weg Du gehst

Sag mir wo Du stehst

Sag mir wo Du stehst

Sag mir wo Du stehst

und welchen Weg Du gehst

Bist Du ne devote Journalistencanaillie?

zum Klimawandel hast noch nie recherchiert?

Mit kraftlos veganer Gutmenschentaillie?

Zur Arbeiterwelt den Kontakt nie probiert?

Sag mir wo Du stehst

Sag mir wo Du stehst

Sag mir wo Du stehst

und welchen Weg Du gehst

Sag mir wo Du stehst

Sag mir wo Du stehst

Sag mir wo Du stehst

und welchen Weg Du gehst

Dann braucht Dich ja Niemand mit Deinen Lügen?

Mit Deiner selbstmorderstrebenden Art?

Du schaust nach dem Mainstream auf Brechen und Biegen?

Erfindest gar täglich‚ nen Lügensalat?

Sag mir wo Du stehst

Sag mir wo Du Stehst

Sag mir wo Du Stehst

und welchen Weg Du gehst

Sag mir wo Du stehst

Sag mir wo Du Stehst

Sag mir wo Du Stehst

und welchen Weg Du gehst

Bist Du auch so‘n machtgeiler Menschenverhasser?

Der Spass am Leben als Affront ansieht?

Taugtest schon lang zum Moralaufpasser?

Willst nicht gern sehn: Mensch der Leben sehr liebt?

Sag mir wo Du stehst

Sag mir wo Du Stehst

Sag mir wo Du Stehst

und welchen Weg Du gehst

Sag mir wo Du stehst

Sag mir wo Du Stehst

Sag mir wo Du Stehst

und welchen Weg Du gehst

Bist Du so‘ n hysterischer Fridaysversteher?

der Irrationales gern akzeptiert?

Damit man dem Bessren die Weisung erteile:

Die Freiheit nicht wichtig: gegens Klima verliert

Sag mir wo Du stehst

Sag mir wo Du Stehst

Sag mir wo Du Stehst

und welchen Weg Du gehst

Sag mir wo Du stehst

Sag mir wo Du stehst

Sag mir wo Du stehst

und welchen Weg Du gehst

Bist Du so‘n Ostdeutschen- Nazi-Benenner?

Weil Du Alles was Anders: sonst nicht erfasst?

Bist Du so ein Freiheitsbegrenzender Penner?

Der letztlich devot eignen Lebensstil hasst?

Bleib dort wo Du stehst

Bleib dort wo Du stehst

Bleib dort wo Du stehst

Bevor Du mit uns gehst

Bleib dort wo Du stehst

Bleib dort wo Du stehst

Bleib dort wo Du stehst

Bevor Du mit uns gehst

Noch Fragen ???

Quelle Foto 1 oben

Originaltext mit einer Änderung““: 

Zurück oder Vorwärts, du musst dich entschließen.
Wir bringen die Zeit nach vorn Stück um Stück.
Du kannst nicht bei uns und bei „Grünen“ genießen,
denn wenn du im Kreis gehst, dann bleibst du zurück.

Du gibst, wenn Du redest, vielleicht Dir die Blöße,
noch nie überlegt, zu haben, wohin.
Du schmälerst durch Schweigen, die eigene Größe,
ich sag Dir, dann fehlt Deinem Leben der Sinn.

Wir haben ein Recht darauf, dich zu erkennen.
Auch nickende Masken nützen uns nichts.
Ich will beim richtigen Namen Dich nennen
und darum zeig mir Dein wahres Gesicht.

 

 

 

 

HINTERGRUND

Beitrag am 17.9.2019 auf dem Deutschlandfunk sowie anschließendes Schreiben an den Deutschlandfunk und Frau Merkel

https://www.deutschlandfunk.de/klimapolitik-umweltverbaende-und-experten-kritisieren.1939.de.html?drn:news_id=1050128

 

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Angela Merkel,

das Dreieck von Ökologie, Ökonomie und Soziales spielt momentan bei den Staatsmedien kaum noch eine Rolle.

Auch bei manchen Parteien und sowieso den NGOs trifft dies ebenfalls zu.

Die zur Wende erkämpfte Freiheit der Ostdeutschen wird gegenwärtig mehr und mehr versucht,  einzuschränken
Und zwar nicht von gebildeten Menschen mit Visionen, sondern von hysterischen Menschen die zu keinem Kompromiss bereit sind.

Im Fazit ist nicht die sinnvolle Entwicklung klimaeffizienter Lösungen das Problem sondern die politische Wegelagerei von rücksichtslosen Ignoranten gegenüber der fleißigen Mehrheit der Bevölkerung.

Bei allem guten Willen sollte es jedoch nicht möglich sein, dass einige Tausend oder wenige 10.000 Menschen dem “ fleißig arbeitenden Rest“ aufdrückt :Autos mit Sondermüllbatterie zu kaufen die eine schlechte Klimabilanz aufweisen als herkömmliche hochmoderne Turbodiesel Benziner und erst recht Wasserstoffautos.

Das Einstampfen der Kernkraft erscheint ausheutiger Sicht schon nicht sehr glücklich.:

Aber das vorschnelle Opfern der Denk -Meinungs- und Marktfreiheit durch Profilneurotiker, fast autistische Klimahysteriker sowie einseitig uninvestigative Staatsjournalisten von äußerst devoter Einstellung zu ständig neuen Verbotelisten macht langsam den Weg zur Diktatur frei.

Daher hier mal mein Brief an den DLF, der ganz diesen Typus eines äußerst einseitigen Journalismus ohne Rücksicht auf die normale arbeitende Bevölkerung pflegt.

Sehr geehrte Damen und Herren, nach Rückkopplung mit Bekannten und Freunden ist uns aufgefallen, dass Ihr Sender immer mehr auch unbegründeten Klimawahn in Deutschland unterstützt.

So ist wirklich eine Einsparung von 2.2 Prozent von 0.038 Prozent CO2 in der Luft durch Deutschland sehr gering und nicht existentiell oder haben sie keine Kopfrechner mehr in der Redaktion.

Dafür sollen aber letztlich die Bürger zukünftig 50 Mrd Euro bezahlen.
So ist der Bau von 1 Mio Ladestationen und der Produktion von Millionen von giftigen Großbatterien die nur wenige Jahre halten Anlass zum härteren Umgang mit der angeblichen Klimaalternative Elektroauto .

Wo ist denn Ihr Sender mit investigativen Auge?!

Auch die Herstellung von Wäldern zu Gunsten der Minimierung von CO2 hat in Ihrem Sender einen zu geringen Stellenwert. Studie ETH Zürich vor 2 Monaten…haben Sie das überhört???

Sie lassen gern oder fast immer Leute zu Wort kommen, die sich über Verbote profilieren wollen und keine Freiheit für den Bürger oder auch keine Kompromisse für Bewohner Ländlicher Räume mehr zulassen.

Ihrem Sender prophezeite ich, wenn Sie so weitermachen einen schaurig schönen Untergang in selbstgewählter Unfreiheit .

Inhaltlich haben sie sich auch schon lange von Objektivität abgewandt
Wieso werden nicht Wasserstoffverbrenner beworben dann könnten alle Tankstellen weitergenutzt werden usw
Wieso werden die Physikunkundigen Fridays for Future Kinder gegenüber Maschinenbauprofis etc. als scheinbare Taktgeber in Ihrem Sender genutzt ,obwohl sie nicht mehr verstehen
wie weiter vorgegangen werden soll.

Die letzten Fernsehsendungen von Illner, Anne Will und Plasberg haben zu denken gegeben.

Mit völliger Arroganz über Klimatechnik und Wissen der Erwachsenen stellten Physikalisch völlig unbedarfte Berufsprotestierer Ihre Unkenntnis zur Schau und gleichzeitig unverschämte Forderungen gegen die arbeitende Bevölkerung auf.

Wieso gibt es dazu keine Recherchen mehr bei Ihnen. Das ist fast devot!!!

Sind Sie nicht fahrlässig so mit den Menschen im Land um zu gehen???

Dazu auch mal ein Gedicht zu ihrem Artikel von heute in dem es den Umweltverbänden nicht reicht was die Regierung vorlegen will.

Umweltverbände abservieren
Sind nicht gewählt müssen verlieren
Bund, NABU WWF verbieten
Umwelthilfe ab nach Süden
Verbände machen nichts fürs Volk
Sind Instrument für Misserfolg
Jetzt wollen Diesel stark besteuern
Das Volk muss sie mal runderneuern
Der Abschaum der Verbände
Wird obsolet behände
Zusamm mit Fridays Lügen Team
Droht Quarantäne ungestüm

Mit freundlichen Grüssen

Im Fazit kann es nicht mehr so weiter gehen dass Alle Freiheit ohne richtigen Grund durch einige wenige Leute ohne Diskussion von Kompromissen was so nie in unserem Land zu finden war ggf. geopfert wird.

Wo soll das denn enden.

Notfalls sollte sogar ü er die Wiedererrichtung neuer KKW offen diskutiert werden dürfen.

Und wartet dann auf die Vorschlagenden eine Art Neue Inquisition…das wäre sehr schlimm!!!

Mit freundlichen Grüßen

Frank Sander 

297.Gedicht, Revolution der Fleissigen! ©Frank Sander, 17.9.2019

Anlass:

Im Fernsehen häufen sich in letzter Zeit Irrsinnige Klimawandelsendungen wie bei Maybritt Illner, Anne Will oder Frank Plassberg, in denen minderbemittelte hysterische Abiturientinnen ohne Physikkenntnisse: Gebildete- und Fleißige Normalbürger mit Verboten belegen wollen, die ohne jegliches Beispiel sind !!!

Und das Irre, das Unbegreifliche ist,  daß Journalisten und Politiker diesen Shit  nicht etwa dahin schieben wo er hingehört, auf den Scheiterhaufen der Geschichte….

Nein der Deutsche-Michel-Journalist und der Deutsche- 5- Jahresscheibenpolitiker prüfen nicht mal die irrsinnigen Aussagen der minderbemittelten hysterischen Abiturientinnen ohne Physikkenntnisse!!! 

Das ist die Vorstufe einer neuen Diktatur. 

Gnade uns Gott, wenn dieses Wirtschafswunder von Ungebildeten demontiert würde, und die Masse gegen diesen irrationalen Aufstand der Minderheit von faulen Krakeelern und Gutmenschen nichts unternimmt….

297.Gedicht, Revolution der Fleissigen

Die Revolution der Fleissigen

ist jetzt dringend von Nöten!!! 

Sonst ginge der ganze Wohlstand

ja die Lebensqualität flöten!!!

Fleissige: jetzt aufgestanden!

Bringt Klimairrsinn zum Stranden!

Zero-Future Veganer wolln herrschen im Land

abbauen Deutschland ohne Sachverstand

Wollen Diktat für Alle: mit nem irrem Plan 

CO2 Absenkung im deutschen Grössenwahn:

2 Prozent von  0.04 Prozent der Luft

bringt irrationalen Sinnlos-Frust

Ganz China muss schon Lachen 

Patente kann bald raffen

In den USA Thunberg unbekannt 

wächst das Grinsen zum Gutmenschland

Die Deutschen kannten schon irre-

Machtphantasien im Krieg

Jetzt kommt die Allmacht wieder 

vom deutschen Phyrusssieg

Am Deutschen Wesen soll Die Welt genesen 

Wie arrogant ist denn  das??? 

Den Krieg verlorn schon im  Irrsinn

Jetzt brauchts Revolte sehr krass

Die Revolution der Fleissigen

ist dringend heute von Nöten 

Wenn  nicht gestoppt der Klimairrsinn

ging Aller Wohlstand flöten!!

Noch Fragen???

 

 

Quelle Foto 1 oben

 

296.Gedicht, Sag mir wo Du stehst! ©Frank Sander, 16.9.2019

296.Gedicht, Sag mir wo Du stehst!

Sag mir wo Du stehst  

Sag mir wo Du stehst  

Sag mir wo Du stehst  

und welchen  Weg Du gehst

Sag mir wo Du stehst  

Sag mir wo Du stehst  

Sag mir wo Du stehst  

und welchen  Weg Du gehst

Stehst Du bei den Grünen, die Alles verbieten? 

die Freude nur noch im Neide verspürn?

Sag mir bist Du eine von jenen Nieten?

die ständig die Kacke vom Klima verrührn!

Sag mir wo Du stehst

Sag mir wo Du stehst 

Sag mir wo Du stehst

und welchen Weg Du gehst

Sag mir wo Du gehst 

Sag mir wo Du gehst 

Sag mir wo Du gehst 

und den Mensch verstehst

Bist Du der Autist, der nicht Alles darf  essen? 

und Grün- Religion allein nur im Blut?

Als Marionette Grünem Irrsinn versessen?

und kanntest noch nie von der Freiheit die Glut?

Dann kannst Du uns schnell auf ne Insel verlassen,

wir  brauchen ihn nicht Deinen sinnlosen Rat!

Den Sinn unsres Lebens verfehlt jetzt um Klassen,

beschwörst gern das Schicksal doch zeigst keine Tat!

Sag mir wo Du stehst

Sag mir wo Du stehst 

Sag mir wo Du stehst

und welchen Weg Du gehst

Sag mir wo Du gehst 

Sag mir wo Du gehst 

Sag mir wo Du gehst 

und den Mensch verstehst

Kannst auch nicht unsere Steuern verprassen,

sonst legen wir Ketten an sinnlose Tat!

Bist Du so ein Arschloch, das das Klima will retten?

zum Klima nicht annimmt von Andern nen Rat? 

Sag mir wo Du stehst

Sag mir wo Du stehst 

Sag mir wo Du stehst

und welchen Weg Du gehst

Sag mir wo Du gehst 

Sag mir wo Du gehst 

Sag mir wo Du gehst 

und den Mensch verstehst

Bis Du so ein Arschloch das vom Klima nur redet?

und Fragen der Anderen gern ignoriert?

Bist Du  utopistisch:  zu Toten nur betest?

und ständig neue Verbote verlierst?

Sag mir wo Du stehst

Sag mir wo Du stehst 

Sag mir wo Du stehst

und welchen Weg Du gehst

Sag mir wo Du gehst 

Sag mir wo Du gehst 

Sag mir wo Du gehst 

und den Mensch verstehst

Bist Du so ein Drecksack der die Autos verbietet?

und mit Lastenfahrad den Transport machen will?

Bist Du sohn Perverser der vom Klima nur redet?

und damit die Sorgen vom Alltag verdeckt?

Bist Du so ne Niete die Auto s verschrottet? 

weil Feinstaub vom innen den Schädel verdreckt?

Noch Fragen???

Quelle Foto 1 oben

Originaltext mit einer Änderung““: 

Zurück oder Vorwärts, du musst dich entschließen.
Wir bringen die Zeit nach vorn Stück um Stück.
Du kannst nicht bei uns und bei „Grünen“ genießen,
denn wenn du im Kreis gehst, dann bleibst du zurück.

Du gibst, wenn Du redest, vielleicht Dir die Blöße,
noch nie überlegt, zu haben, wohin.
Du schmälerst durch Schweigen, die eigene Größe,
ich sag Dir, dann fehlt Deinem Leben der Sinn.

Wir haben ein Recht darauf, dich zu erkennen.
Auch nickende Masken nützen uns nichts.
Ich will beim richtigen Namen Dich nennen
und darum zeig mir Dein wahres Gesicht.

295.Gedicht,Der Ratschlag des Löwen! oder: Die Schwachen da oben! ©Frank Sander, 15.9.2019

 

295.Gedicht,Der Ratschlag des Löwen!

oder: Die Schwachen da oben!

                                                                       

1.)Da traf ne wache Hyäne

den starken Löwen Nick!

Der war zum Glück etwas müde,

hat grad keinen Angriff im Blick!

 

2.)Hyäne sagt: Nick, halt mal Ruhe,

wart ab was ich sagen tue:

Stell Dir vor: hier wär Demokratie,

was mit unserm Leben geschieht?

 

3.)Da sagt Nick mit riesigen Zähnen,

uns würd man als Chef nie nehmen

Ich bin zu wild zu gefrässig,

und Du zu listig und brässig!

Die Schwachen würde man holen,

neue Lebensart dann befohlen!

 

4.)Die Kranken dürft ich  nicht fangen,

keine schwachen  Kälber erlangen!

Unsre Zähne würden nicht brauchen,

Geschnetzeltes könnten wir kaufen!

 

5.)Die Demokratie ungeeignet,

weil unsere Herrschaft verleugnet!

Weil sie Alle gleichmachen will,

so entarten die Starken gar viel

 

6.)Da sagte die schlaue Hyäne:

Ich hört nämlich von nem Land,

dort kam durch Herrschaft der Schwachen,

gar Alles an Stärke abhand!

 

7.)Heut ist dieses Land entwurzelt,

hat keine starken Krieger,

hat keine richtigen Löwen,

schon lange auch keine Tiger!

 

8.)Im Land herrschen Oportune,

die langsam degeneriert

Haben freies Denken verboten,

und viel zu lange regiert!

 

9.)Die Gnus haben dort das sagen,

von dummen Kälbern getragen!

Doch ohne Tiger und Löwen

wirds gefährlich auf ihren Höfen!

 

10.)Denn ohne Raubtierzähne,

geht Leistung in Quarantäne,

wollen Faule die Macht zementieren,

kraftlos nur legitimieren!

 

11.)Da sagte der Löwe ganz leise,

wer Stärke nicht achtet : nicht weise!

Sonst könnten Kriegselefanten,

ins Land komm als Okkupanten!

 

12.)Und die fetten Gnus an der Spitze,

für Ihr Land würden niemals schwitzen!

Selbst bei Interventionen,

in stillen Ecken sich schonen

 

13.)Und wenn schon, sagte der Löwe

da lacht doch die segelnde  Möve!

Wir habens zwar lange ertragen,

aber Demokratie hinterfragen!

 

14.)Da dankte die Hyäne,

und sagte dem Löwen Nick:

Die Chance der Starken wird kommen,

dann schlagen wir kraftvoll zurück!

 

15.)Die Gnus oben an der Spitze,

hintergehen zwar Evolution!

Doch demotivierend die Starken,

erwartet sie  Revolution!!!

 

16.)Jetzt brüllte  der Löwe gewaltig

die Pranken ganz weit ausgestreckt

wir müssens nur ruhig planen,

schwachen Gnus wird ein  Ende gesetzt!

Noch Fragen???

 

 

Foto 1 oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

294.Gedicht, Stripteasebar! ©Frank Sander, 14.9.2019

295.Gedicht, Stripteasebar!

Gestern war ich in der Streaptease Bar

drinnen mehr Freiheit als draußen war

Girls waren schlauer als Freitagschaoten

und haben vor Allem Erotik geboten

Klimaerwärmung brächt Striptease nach draußen

2 Grad Tempratur bringt Männer zum Rauschen

2 Grad Tempratur bringt Wein bis nach Schweden

Als Vorstufe für ein Lendenschurzleben

2 Grad Tempratur für Geburtenraten

Gehn auf 3.0 statt 1… mit den Tagen

Das Auto wird durchs Kamel ersetzt

die Frauen sind heißer, die Männer gehetzt

Die Demografie durch Wärme verjüngt

mit Wein und Gesang die Seele gedüngt

Gestern war ich in der Striptease Bar

drinnen mehr Freiheit als draußen war

Girls waren schlauer als Freitagschaoten

und haben vor Allem Erotik geboten

So’n Klimawandel der kommt sehr gut an

auf Autos verzichtet der liebende Mann

Die Zeiten sind wieder voll Testosteron

die Männer verzichten auf Ihren Thron

Die Frauen erhalten gebührende Macht

Regieren ganz nackt am Tag in der Nacht

Die Menschen jetzt Instinkten folgen,

irgend was bewegt sich Richtung Wolken

Für Reichtum ist Niemand sehr offen,

liebestrunken, erotikbesoffen!!!

Meine Nachbarin Susi war mit

in Erwartung war ich noch fit

Sie hakte mich ein: es war nett

gemeinsam ging es dann ins Bett

Gestern war ich in der Streaptease Bar

drinnen mehr Freiheit als draußen war

Girls waren schlauer als Freitagschaoten

und haben vor Allem Erotik geboten

Noch Fragen?

 

Quelle Foto 1 oben

293.Gedicht, Hysterie?! ©Frank Sander,13.09.2019

293.Gedicht, Hysterie?!

Heute  kam Susi zum Frühstück zu mir:

coole Nachbarin von um 4 bis um 4

Sie umarmte mich vorm Geschichten erzählen:

so braucht ich mich nicht durch den Morgen zu quälen!

Irgendwann kam sie auf die Hysterie:

Sie studiert doch grade Psychologie!

Hysterische Frauen wollen das Auto verbieten! 

Schlecht einparken und das Rasen nicht lieben

Das hat Susi gestern  im Fernsehen gesehen 

Autofahrer auf einmal als  Mörder da stehn!

Überall sollen dann nur E-Roller fahren:

doch selbst dann, drohen Frauen- Hinfall-Gefahren

Hysterische Fraun wolln das Schiessen verbieten

mit Quatschen wolln sie die Gegner besiegen!

Mit UNO,UNESCO den Putin bezwingen

Diktatoren mit Worten zum Aufgeben zwingen ???

Hysterische Grüne wolln Sylvester verbieten :

feiern nicht gern: Knaller stören den Frieden!

Diverse: wolln gerne Gendertoiletten:

ne  Kombi aus Piss-und normalem Becken

Idioten wolln bald auch Flüge verbieten: 

mit Wandern und Fahrad der Alltag beschieden!

Die Susi glaubt : Politik ist Schuld: 

zur Problemablenkung das Volk einlullt!

Obwohl weder Renten noch Schule im Griff,

versprüht Politik: Klimarettungsgift!!!

Gerad weil die Strassen und Brücken kaputt,

legt Klimastarre den Rest noch in Schutt.

Hysterische Frauen wollen das Auto verbieten: 

Schlecht einparken und das Rasen nicht lieben!!! 

Das hat Susi gestern  im Fernsehen gesehen:

Autofahrer plötzlich  als  Mörder da stehn!!!

Überall sollen dann nur E-Roller fahren:

doch selbst dann drohen öfter Hinfall-Gefahren!!!

Heute  kam Susi zum Frühstück zu mir:

coole Nachbarin von um 4 bis um 4

Noch Fragen?

Quelle Foto oben

%d Bloggern gefällt das: