629.Gedicht, Der Irrtum vom gesunden wilden Wald! ©Frank Sander, 17.09.2020

629.GEDICHT, DER IRRTUM VOM GESUNDEN WILDEN WALD! ©FRANK SANDER, 17.09.2020

629.GEDICHT, DER IRRTUM VOM GESUNDEN WILDEN WALD! ©FRANK SANDER, 17.09.2020

1.) Ein Borkenkäfer freut sich 

von einem Baum zum Andern

Er frisst sich durch den Holztisch

und muss nicht mehr wandern 

 

2.) Ein Ökolaie ist der Grund

faselt vom wilden Wald

So fällt der Nationalpark um 

Der Käfer lustvoll lallt

 

3.) Denn früher hat der Förster

den Käfer stets verbrannt

Erkannte, wo sie bohren

schnell war Gefahr gebannt

 

4.) Heut bleibt Alles liegen

durch dumme Öko-Laien

Der Käfer kann nur grinsen

der Baum wirds nicht verzeihen

 

5.) Da kommt ein Klimakranker: 

das Wetter wäre Schuld

Ein Journalist down under

druckts nun gleich mit Geduld

 

6.) So entstehen Fake News

die Städter merkens nicht

Der Borkenkäfer lächelt

über die Klimagicht

 

7.) Nein Schuld ist der Naturschutz

der gibt dem Käfer Zeit

Sie werden nicht verbrannt

sie halten sich bereit

 

8.) So kursiert die Lüge 

vom  kranken Wirtschaftswald

Es sind verlorene Siege

Naturwald wird gesalbt

 

9.) Naturwald braucht auch Pflege 

das sollte man auch sagen

Sonst liegen Käferbäume

an allen Jahrestagen

 

10.) Doch irrer Journalist

und kranker Ökowahn

Sind die neue Gicht

bohren Bäume an 

 

11.) Die Bäume brechen um 

mit Holzhaus wirds nichts mehr

weil Kranke stets verbreiten

die Klima Holzbruch-Mär

 

12.) So macht der Ökowahn 

dem Land den Wald kaputt

Er schiebt die Schuld aufs Klima

schafft selbst den Baumfall-Schutt

 

13.) Solch schräge Politik

die Borkenkäfer fördert

Braucht tägliche Kritik

gehört offen erörtert 

 

Noch Fragen von den Leichentragen???

629.GEDICHT, DER IRRTUM VOM GESUNDEN WILDEN WALD! ©FRANK SANDER, 17.09.2020

629.GEDICHT, DER IRRTUM VOM GESUNDEN WILDEN WALD! ©FRANK SANDER, 17.09.2020

Quelle Foto 1 oben

 

628.Gedicht, Rettet das Deutsche Wunder! ©Frank Sander, 16.09.2020

628.GEDICHT, RETTET DAS DEUTSCHE WUNDER! ©FRANK SANDER, 16.09.2020

628.GEDICHT, RETTET DAS DEUTSCHE WUNDER! ©FRANK SANDER, 16.09.2020

1.) Kauft wieder deutsche Autos,

und wählt die Grünen ab!

Wolln dieses Land zerstören,

wolln schaufeln eignes Grab!

2.) Sie loben die Migranten, 

sind gegen Griechenland!

Dabei die Lager brannten, 

Zündler komm nicht ins Land!

3.) Die Grünen ohn Gewissen,

das Volk hier nicht befragt!

Sie hassen Deutsche Menschen,

sehr oft Rassist gesagt!

4.) Sie hassen deutsches Essen,

und deutsche Autos auch! 

Den Anfang von Entlassung,

den sieht man täglich auch!

5.) Kauft wieder deutsches Plaste, 

hört nicht auf Grünen Rat!

Verhindert Diktatur,

sonst sind wir nicht auf Draht!

6.) Sichert Redefreiheit, 

zum Klimaschwindel auch! 

Die Fernsehwissenschaft, 

will einengen dies auch!

7.) Die Fernsehjournalisten,

Freunde von Theo Koll!

Verachten Euch als Volk,

spieln Antifreiheitsroll!

8.) Seit Jahren demontieren,

sie das was man erkämpft!

Moralisch sich verliern,

doch Freiheit wird gedämpft!

9.) Selbst ein Donald Trump,  

verdient gehört zu werden!

Wir pachten nicht den Fortschritt,

sind nicht der Pol der Erden!

10.) Kirche, Kapital, Gewissen, 

scheinen gerade ausgerissen!

Grundgesetz wird grad gebeugt,

Rassismusdeutscher wird gezeugt!

11.) Sowas hats noch nie gegeben,

solch Selbsthass auf das eigene Streben!

Deutsche Fahne zieht sie hoch, 

sonst Grüne Grippe macht den Hof!

12.) Kauft wieder deutsche Autos,

und wählt die Grünen ab!

Wolln dieses Land zerstören,

wolln schaufeln eignes Grab!

13.) Schützt hier die freie Meinung ,

ohne das Wort Faschist!

Schützt das Deutsche Volk,

das nicht in Lagern ist!

14.) Lasst nichts mehr verbieten,

das zeugt von Diktatur!

In Deutschland sollt nichts lieben,

was ächtet Freiheit nur!

15.) Thunberg und die Selbsthasskinder,

kriegen auch ihrn richtigen Winter!

Hetzen gegen ihre Eltern,

doch leben nur von deren Geldern! 

16.) Kirche, Kapital, Gewissen,

scheinen gerade ausgerissen!

Grundgesetz wird grad gebeugt,

Rassismusdeutscher wird gezeugt!

17.) Sowas hats noch nie gegeben,

solch Selbsthass auf das eigene Streben!

Deutsche Fahne zieht sie hoch, 

sonst Grüne Grippe macht den Hof!

18.) Kauft wieder deutsche Autos,

und wählt die Grünen ab!

Wolln dieses Land zerstören,

wolln schaufeln eignes Grab!

628.GEDICHT, RETTET DAS DEUTSCHE WUNDER! ©FRANK SANDER, 16.09.2020

628.GEDICHT, RETTET DAS DEUTSCHE WUNDER! ©FRANK SANDER, 16.09.2020

Quelle Foto 1 oben

Quelle Foto 2 unten

Quelle Foto 3 unten

627.Gedicht, Der Rotmaler !!! , ©Frank Sander, 15.09.20

627.GEDICHT, DER ROTMALER !!! , ©FRANK SANDER, 15.09.20

627.GEDICHT, DER ROTMALER !!! , ©FRANK SANDER, 15.09.20

1.) Der Wettermaler sieht oft rot, 

bereits ab 20 Grad!

wahrscheinlich ihm ein Grüner droht, 

oder ist heiß gebad!

2.) Psychose schon ab 20 Grad, 

für das nervöse Volk!

Glauben jetzt es wäre heiß,  

Irrglauben ist jetzt Gold! 

3.) Psychose ist ein guter Start , 

für eine Diktatur!

Früher war der Jude schuld, 

jetzt das Auto nur!

4.) Er rief extra in Potsdam an,  

wo Klimamaler sitzen! 

so kriegt er rote Farbe ran, 

das hilft fürs Pseudoschwitzen!

5.) Nur eins vergessen Wettermacher, 

und Klimamacher auch!

Sobald die Menschheit Bäume pflanzt, 

falln Lügen auf den Bauch!

6.) Es fanden Schweizer Forscher raus, 

dass wenn man Bäume pflanzt, 

auf Fläche groß wie USA, 

stoppts Klimawandel ganz!

7.) Die Bäume bauen Zucker, Stärke, 

Photosynthese heißts!

Das senkt die Temperatur Ihr Zwerge, 

der Wald kühlt Luft wie Eis!

8.) Der Baum braucht Energie des Lichts , 

auch Wasser CO2!

Der Wettermaler ahnt es nicht , 

malt Rot und lügt dabei!

9.) Wenn Wetterschwindler ehrlich wär, 

würd er sehr schnell begreifen!

Das Klima hängt von Pflanzen ab,  

nicht sehr von Autoreifen!

10.) Das CO2 ist Lebensstoff, 

erhitzt Luft nur begrenzt!

Sobald ich darum Pflanzen hab, 

wird Tempratur gesenkt!

11.) Das sieht der Kartenfärber nicht, 

er hat eh nur noch rot!

War in der Schule eh ein Wicht, 

mit Mint hat seine Not!

12.) Das sieht auch Green-Peace-Green -War nicht , 

an Bäumen kein Intresse!

sind nur auf Diktatur erpicht,  

und haben große Fresse!

13.) Der Wettermaler sieht oft rot,  

bereits ab 20 Grad!

wahrscheinlich ihm ein Grüner droht, 

oder ist heiß gebad!

14.) Der Wettermaler malt oft rot, 

er malt die Hysterie!

Glaubt ihm nicht, esst nicht sein Brot, 

hat irre Phantasie!

Quelle Foto 1 oben

627.GEDICHT, DER ROTMALER !!! , ©FRANK SANDER, 15.09.20

627.GEDICHT, DER ROTMALER !!! , ©FRANK SANDER, 15.09.20

626.Gedicht, Stoppt den Selbsthass! © Frank Sander, 14.09.2020

626.GEDICHT, SELBSTHASS! FRANK SANDER, ©14.09.2020

626.GEDICHT, SELBSTHASS! FRANK SANDER, ©14.09.2020

1.) Der Selbsthass  in Deutschland regiert, 

dem Patriot das Blut gefriert! 

Die Polizei sind nur Rassisten,

die Bundeswehr sind wohl Faschisten!  

2.) Die Autobauer sind Verbrecher,

die tranken nur aus goldnem Becher! 

Der Kaiser Franz hat uns betrogen, 

weil er WM hat hergezogen!  

3) Der Bismarck soll vom Denkmal runter,

so wills der Flüchtling kunterbunter! 

Der Selbsthass in Deutschland regiert, 

seit dem Krieg ganz ungeniert!  

4.) Die Männer hassen sich schon selber, 

warum sind so hoch die Gehälter? 

Selbst wenn manch Frauen faul gewesen, 

ruft Man(n) nach Sado-Maso-Besen! 

5.) Die Deutschen müssen heut noch bluten,

für die alten Kriegesgluten! 

Sie spucken vor sich selber aus,

mit Krieg eh nichts zu tun zu Hauf! 

6.) Die Wirtschaft vom Prinzip her böse, 

gibt CO2 ab mit Getöse!  

Chinesen ist es scheiß egal, 

sie lächeln über Selbsthasskral! 

7.) In Deutschland der Selbsthass regiert,

dem Patriot das Blut gefriert! 

Der Deutsche soll sich ständig grämen,

mit weißer Haut sollt er sich schämen! 

8.) Hat Kolonien bös beherrscht,

und Menschen dort oft eingepfercht! 

Immer war der Deutsche Schuld,

Schwarz- Gelb- Roter: Sklaven Hulk! 

9.) Wer Gutes über Deutsche sagt,

wird bald in Deutschland angeklagt! 

Es ist suspekt, das Land zu loben,

gehört an Pranger so zerstoben! 

10.) Der Selbsthass hier im Land regiert,

Rot-Grün will das ganz ungeniert!  

Der Deutsche Mann wird angegriffen,

Erfolge schwächen zum Versiffen!  

11.) So ist das Deutsche Vaterland, 

seit Jahrn in Masochistenhand! 

Irre treten Selbsthass los,

die Welt lacht über Deutsche bloß! 

12.) Das kleinste Volk hat hier mehr Ehre,

Deutschland zeigt statt Stolz nur Leere! 

Deutschland kann sich selbst nicht lieben, 

was ist von der WM geblieben? 

13.) Man ehrt kaum Schiller oder Goethe,

wenn ja ertönt moralisch Flöte! 

Selbst Luther weist im Lebenslauf,

Aspekte von Rassismus auf! 

14.) So lebt sie gut die Selbstzerfleischung,

von Hohepriestern aus Verzweiflung! 

Das Rückgrat ist wohl noch gebrochen,

weil 70 Jahre nur gekrochen!  

15.) Seit 70 Jahrn nie aufgestanden,

so konnte hier Rot-Grün anlanden!  

Sie fördern Selbsthass-Masochisten,

für sind sind Deutsche stets Rassisten! 

16.) Solch Irres Land musst weltweit  suchen, 

auch Fahnen Deutschland kaum betuchen! 

In Dänemark und in der Schweiz,

gibts nicht solchen Fahnengeiz! 

17.) Der Selbsthass hier im Land regiert,

seit 70 Jahren ungeniert! 

Deutscher kommt schon gebückt ins Zimmer,

die Welt hält ihn verrückt schon immer!  

Gebrochen ist sein ganzer Stolz,

er wirkt wie ein Stück weiches Holz! 

18.) Deutscher werd‘ jetzt normal auf Erden,

der Stolz muss Kern des Lebens werden! 

Der Stolz muss mal den Selbsthass schlagen,

der Deutsche sollt es endlich wagen!!!

Noch Fragen???

626.GEDICHT, SELBSTHASS! FRANK SANDER, ©14.09.2020

626.GEDICHT, SELBSTHASS! FRANK SANDER, ©14.09.2020

Quelle Foto 1 oben

625.Gedicht, Erntedank ist wieder dran! ©Frank sander, 13.09.2020

625.GEDICHT, ERNTEDANK IST WIEDER DRAN! ©FRANK SANDER, 13.09.2020

625.GEDICHT, ERNTEDANK IST WIEDER DRAN! ©FRANK SANDER, 13.09.2020

1.) Erntedank ist wieder dran, 

der liebe Gott als Weihnachtsmann!

Oder wars der Bauersmann,

oder wars die Bauersfrau,

die Ernte gut und nicht nur lau!

 

2.) Roggen für das frische Brot,

Erträge waren gut!

Sein langem keine Hungersnot,

es gab kein böses Blut!

 

3.) Erntedank war wieder dran, 

der liebe Gott bracht Segen dann!

Oder wars der Bauersmann,

oder wars die Bauersfrau,

Niemand weiß es so genau!

 

4.) Es ähnelt sehr dem Menschenleben,

Viele Arbeit hartes Streben!

Brauchen einmal Erntefeste,

sind am Leben mit das Beste!

 

5.) Wers versäumt zu motivieren, 

kriegt nur Hamsterrad zu spüren!

Doch die Alten wusstens schon, 

der Erntedank ist goldner Lohn!

 

5.) Gewachsen sind die Pflanzen gut, 

der Regen unterbrach die Glut!

Getreide, Mais und Zuckerrüben,

nicht überall sind gleich getrieben!

 

6.) Doch besser wie das letzte Jahr,

in unsrer Gegend Ernte war!

Kartoffeln fehlen noch und Rüben,

auch der Mais ist noch geblieben!

 

7.) Auch Äpfel und manch Feldgemüse,

kriegen jetzt die letzte Süße!

Diese Erde gibt uns viel, 

Lebensfreude braucht solch Ziel!

 

8.) Sonnenblumen müssen warten,

und Manches aus dem Häusergarten!

Rotkraut , Möhren, Rosenkohl, 

werden bald nach Haus geholt!

 

9.) Erntedank ist wieder dran, 

der liebe Gott als Weihnachtsmann!

Oder wars der Bauersmann,

oder wars die Bauersfrau,

Niemand weiß es ganz genau!

 

10.) So danken wir aus Tradition,

dem lieben Gott und Gottes Sohn!

Das Volk muss nicht in Hunger darben, 

Kann sich an Brot und Honig laben,

Kriegt auch Bier und frischen Wein,

so lobt die Zeit, so soll es sein!

Quelle Foto 1 oben

625.GEDICHT, ERNTEDANK IST WIEDER DRAN! ©FRANK SANDER, 13.09.2020

625.GEDICHT, ERNTEDANK IST WIEDER DRAN! ©FRANK SANDER, 13.09.2020

624.Gedicht, Gebrauchte Bundesländer ! ©Frank Sander, 12.09.2020

624.GEDICHT, GEBRAUCHTE BUNDESLÄNDER ! ©FRANK SANDER, 12.09.2020

624.GEDICHT, GEBRAUCHTE BUNDESLÄNDER ! ©FRANK SANDER, 12.09.2020

Liebe Westdeutsche, die ich zahlreich kenne

ich hoffe Ihr nehmt mir das Gedicht nicht übel  🙂

Letztlich gehören wir ja zusammen

 

Die gebrauchten Bundesländer !

1.) Die gebrauchten Bundesländer, 

sind nicht wirklich frei! 

bauten stets Moralgeländer,

egal ob’s richtig sei!  

 

2.) Sind nur noch auf Peace geföhnt, 

weil sie im Gelde schwimmen! 

Die Statistik wird geschönt, 

das Land auf Tod grad trimmen! 

 

3.) Die gebrauchten Bundesländer, 

sind nicht wirklich frei! 

Das Volk ist nur ein stiller Tender,

die Meinung einerlei! 

 

4.) Es nerven stets Moralapostel,

zum Fahrradfahrn und spar’n ! 

Dabei sind Menschen schlauer,

als Prediger in Jahr’n! 

 

5.) Die gebrauchten Bundesländer, 

strahlen grad nichts Freies aus! 

Heben gern die Lupe auf, 

Belehrung füllt sie aus! 

 

6.) Belehrung über Essen,

Belehrung über Frau’n! 

Belehrung zum Vergessen,

Belehrung ohn Vertrauen! 

 

7.) Die gebrauchten Bundesländer,

wirken falsch verlogen! 

Wer Belehrungen nicht folgt,

durch Jauche wird gezogen! 

 

8.) Belehrung übers Auto, 

Belehrung über Hitze!  

Belehrung über Krankheit,

sie Treibens auf die Spitze! 

 

9.) Freiheit ist was Anderes, 

Freiheit spricht höchstselbst! 

braucht nicht täglich Ratschlag, 

ob‘ s regnet, ob bewölkt! 

 

10.) Braucht nicht Journalisten,

mit krummer, Spitzer Feder! 

Degeneriert zum  Antichrist,

steht machtgeil hinterm Äther! 

 

11.) Die gebrauchten Bundesländer,

sind nicht wirklich frei!   

Haben keinen Stolz mehr, 

doch Hass auf Polizei!  

 

12.) Sind wohl übersteuert, 

durch die schöne Zeit! 

Jetzt gehör‘ n gefeuert,

wenn nicht zum Fleiß bereit! 

 

13.) Jetzt gehör‘ n gefeuert, 

wenn zum Land nicht steh’n! 

Wenn Freiheit überteuert,

wird Straßenkampf entsteh’n!  

 

14.) Rot-Grün Totengräber, 

woll’n das Land kaputt! 

Lobt mal den deutschen Streber,

sie könn‘ verwalten Schutt!  

 

15.) Stolz habt Ihr verlernt,

auf Euer Deutsches Land! 

Nicht mal als Patrioten,

wollt Ihr sein genannt! 

 

16.) Die gebrauchten Bundesländer, 

haben wir geliebt 

30 Jahre nach der Wende,

von Freiheit nicht viel blieb

 

17.) Ändern wir‘ s doch heut zusammen,

unser Land ist‘ s wert! 

 Brüder soll’n sich nicht entfernen,

die Zukunft sei geehrt!  

624.GEDICHT, GEBRAUCHTE BUNDESLÄNDER ! ©FRANK SANDER, 12.09.2020

624.GEDICHT, GEBRAUCHTE BUNDESLÄNDER ! ©FRANK SANDER, 12.09.2020

Quelle Foto 1 oben

 

623.Gedicht, Gleiches zu Gleichem? © Frank Sander 11.09.2020

623.GEDICHT, GLEICHES ZU GLEICHEM? © FRANK SANDER 11.09.2020

623.GEDICHT, GLEICHES ZU GLEICHEM? © FRANK SANDER 11.09.2020

1.) Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, 

Mensch warn das noch Zeiten!

Freiheit bröckelt langsam ab,

die Gleichheit wills bereiten!

 

2.) Gleichheit für die Brillenträger,

unter Taucherbrillen!

Gleichheit für die Schürzenjäger,

wenn sie Frauen grillen!

 

3.) Gleichheit für den Dummen,

wenn er das Abi macht! 

Oper für den Stummen,

abends gegen acht! 

 

4.) Athletik für Gelähmte,

die gar nicht laufen können!

Berühmtheit unerwähnte,

für Stars die wir nicht kennen!

 

5.) Werkzeug für Idioten, 

mit den Linken Händen!

Feuerzeug für Kinder, 

führt zu vielen Bränden!

 

6.) Gleichheit ist das Elixier, 

auf das wir Alle warten! 

Jeder kann Alles glaubt es mir,

Gleichheit muss nicht entarten!

 

7.) Alle Macht den Frauen, 

auch ohne Abschluss gleich!

Sie müssen sich nur trauen,

vielleicht klappts ja mit Fleiss !

 

8.) Gleichheit für Asylanten,

trotz Messer sind wir stolz! 

Bloß weil wir sie bisher nicht kannten,

sind doch aus gleichem Holz!

 

9.) Gleichheit für den zweiten Sieger,

hat verloren, kommt bald wieder!

Kriegt das nächste Mal das Gold,

ohne Leistung ungewollt!

 

10.) Gleichheit heißt Egalite,

Gleichheit ist egal!

Gleichheit braucht bloß kalten Tee,

ist Wettkampf ohne Qual!

 

11.) Wenn Alles gleich, wenn Alles fair,

wird unser Freiheitsleben leer!

Gleichmacherei als Leistungstod,

den austrainierten Siegern droht!

 

12.) Das hätten zwar die Schwachen gern, 

doch kämen nie auf einen Stern!

Weil Schwäche stets nach unten zieht, 

reicht nicht nur gleich und nicht nur lieb!

 

13.) Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, 

Mensch warn das noch Zeiten!

Freiheit bröckelt langsam ab, 

die Gleichheit wills bereiten!

 

14.) Gleichheit: Pariteegesetz,

ward grad noch so gestoppt!

Im Bundestag ward eingeschätzt, 

dass Gleichheit Fortschritt blockt!

 

15.) Demokratisch Leistung hemmen,

das ist gerade in! 

Trotzdem gewinnt der das Rennen,

der Spitzenleistung bringt!

Quelle Foto 1 oben

623.GEDICHT, GLEICHES ZU GLEICHEM? © FRANK SANDER 11.09.2020

623.GEDICHT, GLEICHES ZU GLEICHEM? © FRANK SANDER 11.09.2020

 

622.Gedicht,Warnweltmeister! ©Frank Sander, 10.09.2020

622.GEDICHT, WARNWELTMEISTER! ©FRANK SANDER, 10.09.2020

 

622.GEDICHT, WARNWELTMEISTER! ©FRANK SANDER, 10.09.2020

1.) Im Warnen sind die Deutschen tüchtig,

und Vorbild für die Welt!

So ein Alarmtag ist da wichtig,

ein Hupton braucht kein Geld!

 

2.) Die Katastrophe ist egal, 

die Warnung muss erfolgen!

Bitte räumt den ganzen Saal,

es komm gleich Hagelwolken!

 

3.) Wir warnen vor dem Hunde, 

wir warnen vor der Grippe!

Jetzt warn wir mit Sirene, 

die angstverweinte Sippe!

 

4.) Es rinnt der kalte Schweiß,

die Hosen sind schon voll!

Der Warnton der war Klasse,

in C-Dur oder Moll!

 

5.)Die Warnung vor der Schlange, 

beim Klopapier war richtig!

Schon wegen der Hygiene, 

warn Hamsterkäufe wichtig!

 

6.) Wir warnen vor den Fremden,

vorm Fortschritt besser auch! 

Vor allzu kurzen Hemden, 

kaputtem Wasserschlauch!

 

7.) Die Deutschen warnen gerne,

das kam vom großen Krieg!

Sie wollten zwar die Sterne,

doch kriegten nie den Sieg!

 

8.) So sind sie die Leute,

mit Ängsten leben Sie!

Sie wissen doch schon heute,

die Erde wird verglühn!

 

9.) Sie gehn nicht in die Bar, 

sie gehen nicht mal fremd!

Vielleicht kommt grauer Star,

vielleicht die Hütte brennt!

 

10.) So gehen sie am Stock,

vor dem Sirenenton !

Im feuerfesten Rock,

im Alltag geht das schon!

 

11.) Deutschland, Deutschland,

ich habe Angst!

Deutschland, Deutschland,

daß Du so bangst!

 

12.) Deutschland, Deutschland,

Alarm ist oft !

Verbann die Pfeifen, 

aus Deinem Loft!

 

13.) Habt mal die Härte, 

der alten Zeit!

Sonst seid Ihr nur noch,

für Angst bereit!

 

14.) Im Warnen sind die Deutschen tüchtig,

und Vorbild für die Welt!

So ein Alarmtag ist da wichtig,

ein Hupton braucht kein Geld!

 

15.) Sie warnen vor den Kerlen,

sie warnen vor dem Weibe !

Vor den echten Perlen,

und dem nackten Leibe!

 

16.) So ein Alarmismus, 

hält den Blutdruck hoch !

Doch Angst hilft  Euch nicht weiter,

Verkrampfung ist doch doof!

622.GEDICHT, WARNWELTMEISTER! ©FRANK SANDER, 10.09.2020

 

622.GEDICHT, WARNWELTMEISTER! ©FRANK SANDER, 10.09.2020

Quelle Foto 1 oben

621.Gedicht, Geldverschwendung?! ©Frank Sander, 09.09.2020

621.GEDICHT, GELDVERSCHWENDUNG?! ©FRANK SANDER, 09.09.2020

621.GEDICHT, GELDVERSCHWENDUNG?! ©FRANK SANDER, 09.09.2020

1.) Heut gibts Geld für Jammern:

das war früher selten!

Nach Geld sich viele klammern,

die mal in Armut zelten!

 

2.) Früher gabs nen Arbeitsplatz,

die Chance für Glückes Schmied!

Heut gibts Geld vom Steuerzahler, 

der hat doch alle lieb!

 

3.) Geld beruhigt zwar  ein wenig, 

doch löst nicht das Problem!

Aktivität bringts auch nicht,

auf Dauer macht gelähmt!

 

4.) Politiker die geben,

für jeden Bettler Geld!

Der Weg zu eignem Streben, 

vom Schenker wird verstellt!

 

5.) Dadurch gibts heute Lobbys,

die wollen eh nur Geld!

Wolln selber nichts mehr leisten,

nur Jammern ist ihr Feld!

 

6.) Sie reden auch sehr gerne, 

von allgemeiner Schuld

Betrachtet mans von Ferne,

wirds Volk nur eingelullt

 

7.) So will sich Faulheit halten,

spricht Pflicht nur Andern zu 

Will Fleiß zwar gern erhalten,

doch nicht für eignen Schuh

 

8.) Hartz IV und Asylanten,

solln Arbeit wohl nie leisten?

Die Politik die nette ?,

lässt sich doch nicht erdreisten!!!

 

9.) Wer sucht den schnellen Wähler:

schlägt Arbeit nicht gern vor!

Sonst gilt er schnell als Quäler,

schießt sich ein Eigentor!

 

10.) Das Geld soll Alles richten, 

doch es verdirbt die Seele!

Es steht in den Berichten:

das Brot kommt aus dem Mehle!

 

11.) Alles was wir haben, 

braucht Willen und auch Fleiß!

Geschenke fördern Faulheit,

und Liegen auf dem Steiß!

 

12.) Heut gibts Geld für Jammern:

das war früher selten!

Nach Geld sich viele klammern,

die mal in Armut zelten!

 

13.) Fleiß ist sie die Lösung,

die Geld oft übertrifft!

Einsatz bringt Erlösung,

wer faul ist, leicht versifft!

 

14.) Politiker könns lernen,

nicht Geld nur zu verteilen! 

Sie reden von den Sternen,

doch konservieren Pein!

 

15.) Entfernt die Schlafmatrazen,

gebt Anrecht für die Schule! 

Gebt Geld, wem Geld gebührt,

nicht Faulen auf dem Stuhle!

 

16.) Geld wird gern gedruckt 

zur Freude im Gesicht 

Das lernten wir von Draghi

doch glücklich macht es nicht

 

17.) Geldregen zu Corona

den Staat bald überschuldet 

Der Selbstbedienungsladen wird

viel zu lang geduldet

 

18.) Heut gibts Geld für Jammern:

das war früher selten!

Nach Geld sich viele klammern,

die mal in Armut zelten!

 

19.) Alles was wir haben, 

braucht Willen und auch Fleiß!

Geschenke fördern Faulheit,

und Liegen auf dem Steiß!

Noch Fragen ???

Quelle Foto 1 oben

621.GEDICHT, GELDVERSCHWENDUNG?! ©FRANK SANDER, 09.09.2020

621.GEDICHT, GELDVERSCHWENDUNG?! ©FRANK SANDER, 09.09.2020

620.Gedicht, Der Affenadler wird gebraucht! © Frank Sander, 08.09.2020

620.GEDICHT, DER AFFENADLER WIRD GEBRAUCHT! © FRANK SANDER, 08.09.2020

620.GEDICHT, DER AFFENADLER WIRD GEBRAUCHT! © FRANK SANDER, 08.09.2020

1.) Der Affenadler wird gebraucht,  

die Dummheit steht sonst auf dem Schlauch!

Wir holen ihn von den Phillipinen:

er gibt den Affen keine Bühnen!

 

2.) Der Affenadler fängt die Irren,

die täglich Klimaangst beschwören!

Gebraucht wird er an jedem Tag, 

und sammelt Affen für den Sarg!

 

3.) Räum aus das Bundesumweltamt,

verbieten sonst das ganze Land!

Jedes Motorrad wär zu laut,

die Diktatur ward dort zur Braut!

 

4.) Fangt auch den Professor Lesch,

erst hat er Bildung, jetzt Gewäsch!  

Hat nichts vom CO2 verstanden,

das Leben baut es mit den Pflanzen!

 

5.) Zuviel Affen bringt Theater,

beenden kanns der Affenadler! 

Jeden Tag solch Durcheinander,

er holt die Affen jetzt down under!

 

6.) Der Affenadler aus dem Wald,

ist hochgeachtet Urgewalt!

Die Affen nahmen zu sehr zu, 

Der Adler änderts jetzt im Nu! 

 

7.) Der Affenadler wird gebraucht, 

durch Affen werden wir geschlaucht!

Kommt extra von den Phillipinen,

und gibt den Affen keine Bühnen!

 

8.) Der Affenadler fehlt im Land,

die Affen nahmen überhand!

Die Siebenschläfer tun es auch,

sie bremsen Fortschritt täglich aus! 

 

9.) Rote Affen, Grüne Affen,

ständig nach Verboten haschen!

Da haut der Affenadler rein, 

so lebt er gut, so soll es sein!

 

10.) Es war Demokratie bestellt,

die Affen Diktatur erhellt!

Das ist für uns der größte Grund,

zum Adler holen hier ins Rund!

 

11.) Sie fressen gerne Affen,

und diktatorisch Laffen!

Der Affenadler aus dem Wald, 

ist regelrecht Naturgewalt!

 

12.) Die Affen nahmen überhand,

doch jetzt ward das Problem erkannt! 

Er fängt sie aus den Sträuchern, 

und muss sie nicht erst räuchern!

 

13.) Wir freuen uns über ihn,

den Affen hilft kein fliehn!

Den Affen hilft kein Lachen,

die Adler‘ s Rennen machen!

 

14.) Die Affen in der Pressestelle,

berichten Fake News gar nicht helle!

Flieg von oben auf Ihr Nest,

wolln Diktatur ganz steif und fest!

 

15.) Der Affenadler aus dem Wald, 

ist hochgeachtet Urgewalt!

Die Affen nahmen zu sehr zu, 

der Adler änderts jetzt im Nu!

 

16.) Zuviel Affen bring Theater,

beenden kanns der Affenadler! 

Jeden Tag solch Durcheinander,

er holt die Affen jetzt down under!

 

17.) Rote Affen, Grüne Affen,

ständig nach Verboten haschen!

Da haut der Affenadler rein, 

so lebt er gut, so soll es sein!

 

18.) Es war Demokratie bestellt,

doch Affen Diktatur erhellt!

Das ist für uns der größte Grund,

zum Adler holen hier ins Rund!

620.GEDICHT, DER AFFENADLER WIRD GEBRAUCHT! © FRANK SANDER, 08.09.2020

620.GEDICHT, DER AFFENADLER WIRD GEBRAUCHT! © FRANK SANDER, 08.09.2020

Quelle Foto 1 oben

Quelle Foto 2 unten

 

%d Bloggern gefällt das: