659.Gedicht, Aktivisten! ©Frank Sander, 28.10.2020

659.GEDICHT, AKTIVISTEN! ©FRANK SANDER, 28.10.2020

659.GEDICHT, AKTIVISTEN! ©FRANK SANDER, 28.10.2020

1.) Aktivisten und Trotzkisten, 

trinken selten Bier aus Kisten! 

Das Leben sehen immer grau,

mal Ablenkung wär richtig schlau!

 

2.) Doch sie streiten doch so gern, 

um die Kernkraft und die Stern! 

Um das Klima und den Müll,

letztlich sitzen sie nie still!

 

3.) Aktivisten und Trotzkisten,

kleine Dinge wichtig dichten! 

Schreien laut vom Klimawandel,

Bäume pflanzen wär ein Handel!

 

4.) Sind gegen Kernkraft gegen Kohle,

auf das der Wind die Rettung hole!

Doch Wind gibt es nicht jeden Tag,

So braucht es Notstrom-Lastenrad!

 

5.) Aktivisten und Trotzkisten, 

könn die Freiheit nicht mehr richten!

Haben Spaß in Skat gedrückt, 

laufen schimpfend und gebückt!

 

6.) Sind nicht zum genießen hier, 

trinken auch nicht gern ein Bier!

Nehmen extra frei zum schimpfen, 

laufen mit den Fridays-Pimpfen!

 

7.) So sind sie doch nur aktiv,

zu verbreiten Schock und Mief!

Verbessern tun sie meistens nichts,

verhindern ist ihr Strafgericht!  

 

8.) Die Journalisten loben sie, 

obwohl der Wirklichkeit entfliehn! 

Streiten oft mit Polizisten,

als ob sie alles besser wüssten!

 

9.) Aktivisten und Trotzkisten, 

Kann das Leben nicht richten!

Haben Spass in Skat gedrückt,

sind verbissen, fast verrückt! 

 

10.) Kompromisse kenn sie nicht, 

sind lieber auf Streit erpicht!

Normale Bürger brauchens nicht,

haben Null Bock auf Aktivist! 

 

11.) Die Politik glaubt Streitern gern ,

obwohl der Wahrheit oft sehr fern !

Die Fake News Trommel wird gerührt,

und damit Dick und Doof verführt!

 

12.) Aktivisten und Trotzkisten, 

trinken selten Bier aus Kisten! 

Das Leben sehen immer grau,

mal Ablenkung wär richtig schlau!

 

13.) Auch sind nicht wirklich sehr aktiv,

verbreiten ständig Burn Out Mief! 

Niemand weiß wer sie gern stützt,

bei Arbeit sind oft abgeblitzt!

 

14.) So sind es keine Aktivisten,

mit ihrem lamentiern und giften! 

Sie sind der Geist, der oft verneint, 

und ständig spaltet und nicht eint! 

 

15.) So liebe Leute bleibt ihr selbst, 

denn Aktivisten schenkt kein Feld!

Sie Jammern und sind gegen Spaß,

fragt sie nicht, leert Euer Glas! 

 

16.) Aktivisten und Trotzkisten, 

trinken selten Bier aus Kisten! 

Das Leben sehen immer grau,

mal Ablenkung wär richtig schlau!

659.GEDICHT, AKTIVISTEN! ©FRANK SANDER, 28.10.2020

659.GEDICHT, AKTIVISTEN! ©FRANK SANDER, 28.10.2020

Quelle Foto 1 oben

Geschützt: 658.Gedicht, Die Einladung! © Jack S., 27.10.2020

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

657.Gedicht, Nein wir haben keinen Krieg! ©Frank Sander, 27.10.2020

657.GEDICHT, NEIN WIR HABEN KEINEN KRIEG! ©FRANK SANDER, 27.10.2020

657.GEDICHT, NEIN WIR HABEN KEINEN KRIEG! ©FRANK SANDER, 27.10.2020

Gestern traf ich nen alten Mann,

der momentan noch lachen kann!

Er sagt: wir haben keinen Krieg,

ne kleine Impfung reicht zum Sieg!

 

Geht rein, trinkt Wein: wascht Eure Masken,

Ihr müsst bloß vom Sozialen fasten! 

Doch sonst könnt Ihr gar Vieles machen, 

selbst Witze reißen, lautstark lachen!

 

Der alte Mann hat viel verloren,

ward nach dem Krieg nochmal geboren! 

Dresden brannte phosphorhell,

das war für Alle eine Höll!

 

Gestern traf ich nen alten Mann, 

der Jammern nicht verstehen kann!

Er sagt: wir haben keinen Krieg,

die Impfung bringt doch bald den Sieg!

 

Auch Bomben kommen nicht geflogen, 

die Schwerter sind zum Schaar gebogen!

Die Wohnungen die brennen nicht, 

und niemand hat ne Opferpflicht! 

 

Der Staat versucht das Land zu retten,

und Niemand muss für Gier verrecken! 

So haltet Disziplin,

müsst nicht vor Krieg entfliehn!

657.GEDICHT, NEIN WIR HABEN KEINEN KRIEG! ©FRANK SANDER, 27.10.2020

657.GEDICHT, NEIN WIR HABEN KEINEN KRIEG! ©FRANK SANDER, 27.10.2020

Quelle Foto 1 oben

656. GEDICHT; Vom Glück getroffen! ©Frank Sander, 26.10.2020

656.GEDICHT; VOM GLÜCK GETROFFEN! ©FRANK SANDER, 26.10.2020

656.GEDICHT; VOM GLÜCK GETROFFEN! ©FRANK SANDER, 26.10.2020

1.) Susi hat mich an der Leine, 

wir mögen uns schon lange! 

Solch Freundin hatte ich noch Keine, 

sie hält mich bei der Stange!

 

2.) Sie hat Kultur und lange Beine  

sich Wissen und Figur vereine!

1.80 groß und anschmiegsam,

zuweilen frech zum grauen Mann!

 

3.) So kann ich stets von Glück nur reden, 

solch Partnerin bringt Spaß ins Leben!

Die Susi will kein schnödes Streben,

ein freier Geist zum Träumen eben! 

 

4.) Susi hat mich an der Leine, 

wir mögen uns schon lange! 

Solch Freundin hatte ich noch Keine, 

sie hält mich bei der Stange!

 

5.) Susi malt und Susi dichtet, 

ne Frau von Welt, die sich nicht brüstet!

Das Glück hat mich mit ihr getroffen,

ich wurde richtig lustbesoffen!

 

6.) Susi lässt mich Gram vergessen, 

kann sie umarmen, an mich pressen! 

Wenn sie das duldet, tu ich das,

wir lieben uns aus purem Spaß!

 

7.) Susi hat mich an der Leine, 

wir mögen uns schon lange! 

Solch Freundin hatte ich noch Keine, 

Sie hält mich bei der Stange!

656.GEDICHT; VOM GLÜCK GETROFFEN! ©FRANK SANDER, 26.10.2020

656.GEDICHT; VOM GLÜCK GETROFFEN! ©FRANK SANDER, 26.10.2020

Quelle Foto 1 oben

Quelle Foto 2 unten

655.Gedicht,Totale Kontrolle! ©Frank Sander, 25.10.2020

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist abd7d17f0cf0a85e6c440008a7cfe0a1_30.jpg.

655.GEDICHT,TOTALE KONTROLLE! ©FRANK SANDER, 25.10.2020

655.GEDICHT,TOTALE KONTROLLE! ©FRANK SANDER, 25.10.2020

 

1.) Das Land driftet zum Stasiland,

man siehts an allen Ecken!

Hab manchen Blogwart schon erkannt,

sie Spitzeln zum verrecken!

 

2.) Jetzt gehts in die privaten Chats,

hat Stasiland beschlossen!

Controlling gegens eigne Volk,

Demokratie geschlossen!

 

3.) Die Freiheit für die einst gekämpft,

durchbohrt von Antifa!

Vertrauen zum Deutschen stark gedämpft,

die Stasi ist noch da!

 

4.) Die Chefin  hats wohl abgenickt, 

Minister schon beschlossen!

Den Volkscontroller hats gekickt, 

hat seine Macht genossen!

 

5.) Ist ein Verdacht hart formuliert, 

geht Alles gegens Volk!

Der Spitzel grinst ganz ungeniert,

es lockt das Blogwartgold!

 

6.) Der Alte Fritz war da moderner,

ließ Meinungsvielfalt zu! 

Die Freiheit scheints, ist heut viel ferner,

die Blogwarts schlagen zu! 

 

7.) Verbote gibts ganz Viele,

durch Acht- und Sechziger!

Für Volkes Faust zum Ziele,

geborn zum Abschaum hier!

 

8.) Das Land driftet zum Stasiland, 

man siehts an allen Ecken!

Hab manchen Blogwart schon, erkannt

sie Spitzeln zum Verrecken!

 

9.) Beauftragter fürn Datenschutz,

hob stark bestürzt die Hände!

Corona wird grad ausgenutzt,

das Ausspähn wächst behände!

 

10.) Jetzt gehts in die privaten Chats,

hat Stasiland beschlossen!

Controlling gegens eigne Volk,

Demokratie geschlossen!

 

11.) So kann manch Fallobst Macht erhalten,

mit Stasispionage!

Beim Ausspitzeln die Hände falten,

bald komm Georg Orwells Tage! 

 

12.) Der BND wird stark  gestärkt,

das Stasivorbild  abgefärbt?

So denkt an Eure Zeilen,

die Freiheit wird enteilen!

 

13.) Das Land driftet zum Stasiland,

man siehts an allen Ecken!

Hab manchen Blogwart schon erkannt,

sie Spitzeln zum verrecken!

 

14.) Jetzt geht’s an die privaten Chats,

hat Stasiland beschlossen!

Ein freiheitsfernes  Spinnennetz,

Demokratie geschlossen!

 

15.) Doch Stasi konnt nie fesseln Mut,

und nicht verhindern Kampfesglut!

Das lehrt uns die Geschichte,

schlug Blockwarts ins Gesichte!

 

16.) Bracht Blockwarts an den Marterpfahl,

auch wenn’s heut Keiner glaubt im Saal!

Die Stasi konnt nichts tun,

wenn’s Volk kämpft um.den Ruhm!

 

17.) Das Land driftet zum Stasiland,

man siehts an allen Ecken!

Hab manchen Blogwart schon erkannt 

sie Spitzeln zum verrecken!

 

18.) Jetzt gehts in die privaten Chats,

hat Stasiland beschlossen!

Controlling gegens eigne Volk,

Demokratie geschlossen!

 

19.) George Orwell sah das kommen schon,

komplette Volkskontrolle!

Die Linken wollten immer schon,

Faschismus- Anklebrolle!

 

20.) 2015 kamen Leute,

die witterten teils fette Beute!

Da passt gut die Faschismuskeule,

darauf kam bald der Conan Doyle! 

 

21.) Die Deutschen wärn das wahre Übel, 

erfand man im Intrigenkübel!

Das eigne Volk müsst überwachen, 

da werden unsre Gäste lachen! 

 

22.) Das Land driftet zum Stasiland,

man siehts an allen Ecken!

Hab manchen Blogwart schon erkannt,

sie Spitzeln zum verrecken!

 

23.) Jetzt gehts in die privaten Chats,

hat Stasiland beschlossen!

Controlling gegens eigne Volk,

Demokratie geschlossen!

 

24.) Netzwerkdurchdringung heißt es jetzt, 

wenn irre Spitzel walten!

Die Feindaufklärung wird ersetzt,

doch Stasimittel halten!

 

Noch Fragen auf den Leichentragen der Freiheit???

 

655.GEDICHT,TOTALE KONTROLLE! ©FRANK SANDER, 25.10.2020

655.GEDICHT,TOTALE KONTROLLE! ©FRANK SANDER, 25.10.2020

Quelle Foto 1 oben

Quelle Foto 2 oben

655.Gedicht, Deutschland, bleib auf Number One! ©Frank Sander, 24.10.2020

655.GEDICHT, DEUTSCHLAND, BLEIB AUF NUMBER ONE! ©FRANK SANDER, 24.10.2020

655.GEDICHT, DEUTSCHLAND, BLEIB AUF NUMBER ONE! ©FRANK SANDER, 24.10.2020

1.) Deutschland bleib auf Number One,

räumt die Puppen aus den Wegen!

Wird ein neues Heiligtum, 

baut mit Gold auf allen Stegen!

 

2.) Nimm die Schwuchteln aus dem Licht, 

denn Spaßgerede gibts sonst nicht!

Nimm den Neger aus dem Keller,

er kocht Dir Deinen Schnitzelteller!

 

3.) Kannst auch Heteros umarmen,

und ne  neue Ehe bahnen!

Die Eileen mit  rote Haaren,

liebt Dich täglich ohn Erbarmen!

 

4 ) Deutschland bleibt auf Number One,

jagt Kleingeistwichser jetzt davon! 

Schaut Euch Franzis Bavon an, 

der zeigt Euch das Gesicht vom Mann!

 

5.) Denn starke  Männer braucht das Land, 

nicht Fernsehtrottels Schwachverstand!

Nicht Nachrichtsprechers Lachbotschaft,

dabei hat noch Niemand gelacht!

 

6.) Schafft den Wettermaler ab, 

mit Roter Farbe Klimatakt!

Versteht nicht Sinn vom CO2, 

Photosynthese einerlei!

 

7.) Deutschland bleibt auf Number One,

Jagt Kleingeistwichser jetzt davon! 

Schau Dir Franzis Bacon an,  

der zeigt Dir das Gesicht vom Mann!

 

8.) Dies Land braucht endlich Rückgrat jetzt,

wenns täglich wird vom Gast verletzt!

Wenn Mörder wichtiger als Deutsche, 

dann folgt ein Kampf um Betaigeuze!

 

9.) Starke Männer braucht das Land, 

sonst ist s in 10 Jahrn abgebrannt!

Bei Digitalem hinterher,

das liegt am Rosa Teddybär!

 

10.) Deutschland bleibt auf Number One,

räumt die Puppen aus den Wegen!

Wird ein neues Heiligtum, 

baut mit Gold auf allen Stegen!

 

11.) Schafft weg das Influenzer -Girl,

Sie spricht von Crems und neuem Quirl!

Sie spricht von Pfeffer und von Salz,

und Wangenrouge , lieb Gott erhalts!

 

12.) Dies Land sollt Tradition vererben,

an Klimablödheit darf nicht sterben! 

Der Wirtschaftschampion braucht auch Pflege,

und keine Grünen im Gehege!

 

13.) Deutschland bleib auf Number One,

räumt die Puppen aus den Wegen!

Wird ein neues Heiligtum, 

baut mit Gold auf allen Stegen!

 

14.) Wir brauchen keine Fremdverehrer,

und Deutsche sind die Straßenkehrer!

2015 ist vorbei 

sonst rufen wir den  WEISSEN HAI!

 

15.) Niemand braucht -Paritätsgesetz,

sonst werden die  Ideen zersetzt!

Nicht Denkmalsturm- Neandertal,

Struktur-Rassismus-Bullenqual!

 

16.) Deutschland bleib auf Number One,

räumt die Puppen aus den Wegen!

Wird ein neues Heiligtum,

baut mit Gold auf allen Stegen!

 

17.) Deutschland Hort der Freiheit, war,

sollt es bleiben immer dar.

Wer Freiheit köpft für CO2, 

des Lebenssinn ist wohl vorbei??

 

18.) Esken- Borjans-No Name Truppe, 

lügt wie ne Theaterpuppe!

Hat Null Emphatie verdient, 

– letztlich nur den Faulen dient!

 

19.) Deutschland bleib auf Number One,

räumt die Puppen aus den Wegen!

Wird ein neues Heiligtum, 

baut mit Gold auf allen Stegen!

 

20.) Vergesst auch Martin Luther nicht, 

befreite uns von Freiheitsgicht!

Stellte fast 100 Thesen auf, 

lest sie mal durch und gebt was drauf!!!

 

655.GEDICHT, DEUTSCHLAND, BLEIB AUF NUMBER ONE! ©FRANK SANDER, 24.10.2020

655.GEDICHT, DEUTSCHLAND, BLEIB AUF NUMBER ONE! ©FRANK SANDER, 24.10.2020

Quelle Foto 1 oben

654.Gedicht, Ode an die Pleite! ©Frank Sander, 23.10.2020

 

654.GEDICHT, ODE AN DIE PLEITE! ©FRANK SANDER, 23.10.2020

654.GEDICHT, ODE AN DIE PLEITE! ©FRANK SANDER, 23.10.2020

1.) Klimaneutral bis in die Pleite,

will Svenja Schulz uns führen! 

Ihr Denken scheint stark eingeschränkt, 

lässt sich von Green Peace führen!

 

2.) Mit Green Peace in die Stille,

mit Green Peace in die Nacht!

So ist des Teufels Wille:

hält Freiheit so in Schach! 

 

3.) Abriss-Svenja spricht bescheiden,

das Wirtschaftswunder konnt nie leiden!

Entwickelt sich zu Klimahexe,

Deutschland hasst solche Gewächse!

 

4.) Das Klima kann uns nicht ernähren,

der Klimablödsinn nie verjähren!

So schafft die Hexe weg von hier,

ja liebes Volk, wir danken Dir!

 

5.) Sonst friert die Dummheit einst im Eis,

denn Erde nichts von Klima weiß!

Die Erde macht doch, was sie will,

nur Umwelttrottel halten still!

 

6.) Klimaneutral bis in die Pleite,

will Svenja Schulz uns führen! 

Ihr Denken scheint stark eingeschränkt, 

lässt sich von Green Peace führen!

 

7.) Wenn Dummheit Gummi- Räder hätte,

würd Svenja ständig rollen! 

Die Zukunft keine Chance mehr hätte,

das Glück würde sich trollen! 

 

8.) Die Svenja hört die Andern nicht,

ist nur auf Klimastunk erpicht!

Will jeden Spaß verbieten,

ist eine von den Nieten!!!

 

9.) Klimaneutral bis in den Müll,

die Dummheit geht in neuem Tüll!

Doch Menschen brauchen täglich Geld,

und keinen irren Klimaheld!

 

10.) Svenja kennt kaum Fach-Begriffe,

spricht stets  von Pestizid!

Steht auf nem sinkend Abfrack-Schiffe,

denn keiner hat sie lieb!

 

11.) Klimaneutral bis in die Pleite,

will Svenja Schulz uns führen! 

Ihr Denken scheint stark eingeschränkt,

lässt sich von Green Peace führen!

 

12.) Mit Green Peace in die Stille,

mit Green Peace in die Nacht!

So ist des Teufels Wille:

hält Freiheit so in Schach!

 

13.) Abriss-Svenja spricht bescheiden,

das Wirtschaftswunder konnt nie leiden!

Entwickelt sich zu Klimahexe,

Deutschland bekämpft solche Gewächse!

 

14.) Die Klimahexe Svenja Schulze, 

ist Pech fürs Deutsche Volk! 

Denn hier steht doch die Weltwerkstatt,

der Deutschen Tafelgold!

 

15.) Drum wehrt Euch, schafft sie aus dem Land ,

bevor sie stört das Glück!

Bevor sie ohne Sachverstand,

uns abschafft Stück für Stück!

 

16.) Schickt sie in ein Frauenhaus,

mit Aspergerpatienten!

Dort kann Svenja:  Gedankenschrott,

gleich dem Autismus schenken!

 

17.) Klimaneutral bis in die Pleite,

will Svenja Schulz uns führen! 

Ihr Denken scheint stark eingeschränkt,

lässt sich von Green Peace führen!

 

18.) Mit Green Peace in die Stille,

mit Green Peace in die Nacht!

So ist des Teufels Wille:

hält Freiheit so in Schach!

 

19.) Svenja- Umweltmafia,

Du bist nicht mehr neutral!

Kriegst Schmiergeld wohl aufs Konto,

solch Politik‚ ne Qual!

 

20.) Svenja- Zickenschulze

Du kannst jetzt wirklich gehen!

Seit Du die Umwelt regelst,

die Abrissbirnen dröhn!

Noch Fragen zur Beerdigung des Wirtschaftswunders???

 

654.GEDICHT, ODE AN DIE PLEITE! ©FRANK SANDER, 23.10.2020

654.GEDICHT, ODE AN DIE PLEITE! ©FRANK SANDER, 23.10.2020

Quelle Foto 1 oben

Quelle Foto 2 unten

653.Gedicht, Die Traumreise! ©Frank Sander, 22.10.2020

653.GEDICHT, DIE TRAUMREISE! ©FRANK SANDER, 22.10.2020

653.GEDICHT, DIE TRAUMREISE! ©FRANK SANDER, 22.10.2020

1.) Ich reise in Gedanken,

fiktiv grad um die Welt!

Ich reise ohne Schranken,

und brauch dazu kein Geld!

2.) Corona ist vorüber,

in San Franzisco Bay!

Ich geh zur Golden Gate Bridge,

der Wind wie immer weht! 

3.) Ich nehme mir ein Bier,

und lauf 40 Minuten!

Die Brücke in Orange, 

ist fast zu viel des Guten!

4.) Entgegen kommen Jogger,

aus Ländern aller Welt!

ich trink mein Bud ganz locker,

Salzluft den Sinn erhellt!

5.) Dann geh ich zu den Piers,

besuch Hard Rock Cafe!

Die Leute sind gut drauf,

und ruhig liegt die See!

6.) Manche essen Shrimps,

und trinken dazu Wein!

Ich esse Fisch and Ships,

und zieh nen Kaffee rein!

7.) Die Leute sind sehr locker,

Corona fehlt imTraum! 

Ich bin ein irrer Träumer,

an Phantasie fehlte kaum! 

8.) So traf ich eine Frau, 

aus San Franzisco Bay!

Sie ist blond und IT-Freak, 

und wühlt mich auf, versteht!

9.) Ich frage sie nach dem Leben,

in California! 

Sie sagt wir alle schweben,

der Traum lebt immer dar!

10.) Der Traum vom besseren Land,

der Traum vom Menschenglück!

Als Goldenes Land bekannt, 

ist stets entrückt ein Stück!

11.) Susanna ist Ihr Name,

sie redet interessant!

Sie ist schlank wie ne Gerte,

ihr Blond raubt den Verstand!

12.) Doch weiter geht die Reise, 

fahr heut noch nach LA!

Von Hollywood will schauen, 

zur City und zur See! 

13.) So gehe auf dem Strip,

der Stars und Sternchen lang!

Die Filmwelt ist hier schick,

der Starway ist sehr lang!

14.) Da spricht zu mir ein Mädchen,

im hellblau Raumanzug!

Sie meint, sie wird ein Star,

ist Teil ner Actors-Group!

15.) Paar Schritte um die Ecke,

verkauft Jemand CD`S!

Es ist ein junger Rapper,

besitzt die Future-Pace!

16.) Die Menschen sind hier offen,

Corona gibts grad nicht!

Ich will inständig hoffen, 

mein Traum soll enden nicht!

17.) Ich reise in Gedanken, 

fiktiv grad um die Welt!

Ich reise ohne Schranken,

und brauch dazu kein Geld!

18.) Corona ist vorüber,

in San Franzisco Bay!

Ich geh zur Golden Gate Bridge,

der Wind wie immer weht! 

653.GEDICHT, DIE TRAUMREISE! ©FRANK SANDER, 22.10.2020

653.GEDICHT, DIE TRAUMREISE! ©FRANK SANDER, 22.10.2020

Quelle Foto 1 oben

652.Gedicht, Der alte Fritz! ©Frank Sander. 21.10.2020

652.GEDICHT, DER ALTE FRITZ! ©FRANK SANDER. 21.10.2020

652.GEDICHT, DER ALTE FRITZ! ©FRANK SANDER. 21.10.2020

1.) Der alte Fritz wird jetzt gebraucht,

als erster Diener seines Staates, 

sonst steht Deutschland auf dem Schlauch, 

durch irre Redner des Verrates!

 

2.) Bevor Rot-Grüne: Wirtschaft meucheln,

und damit auch noch Fortschritt heucheln!

Kommt alter Fritz und gründet Dörfer,

legt Sümpfe trocken, gießt die Mörser!

 

3 ) Kartoffeln bringt er mit aufs Land,

er füttert Volk und Vaterland!

So  erzieht zu  Patrioten, 

selbst Hugenotten und die Goten!

 

4.) Die Autoindustrie weltbeste,

will Rot-Grün dekliniern auf Reste!

Der alte Fritz muss wieder her,

bekämpft Rot-Grün mit schnellem Heer!

 

5.) Macht Oberlehrer zu Rekruten,

gerecht ist es, wenn alle bluten!

Rot-Grüne an die Freiheitsfront,

zu lang Schlaraffenland gesonnt!

 

6.) Der alte Fritz wird jetzt gebraucht, 

sonst steht Deutschland auf dem Schlauch! 

Als erster Diener seines Staates,

und nie als Redner des Verrates!

 

7.) Gewinnt das Volk als Patrioten,

bevor Rot-Grüne Angst ausloten!

Bevor Schwachsinn: Rassismus schreit:

macht Volkssoldaten hier bereit!

 

8.) Stützt die Polizei im Land,

die täglich wird getreten!

Lasst nicht ziehen unbekannt:

die Freiheitsfeinde eben!

 

9.) Der alte Fritz muss wieder her, 

sonst läuft hier bald die Wirtschaft leer!

Fridays for Future an die Front, 

zulange sich am Rock gesonnt!

 

10.) Führt  die Wehrpflicht wieder ein,

zulange fiel hier Schwachsinn ein! 

Schafft sie ab die Frauenquote,

falls sie das Grundgesetz bedrohte!

 

11.) Schafft sie ab; deutschfeindlich Sender,

die Selbsthass pflegen zum Transgender!

Schafft ab devote Journalisten, 

die Links-Grünen die Ärsche küssten!

 

12.) Der alte Fritz wird jetzt gebraucht, 

sonst steht Deutschland auf dem Schlauch! 

Als erster Diener seines Staates,

und nie als Redner des Verrates!

 

13.) Jeder soll leben nach Fasson,

sie darf nur von ihm selber komm!

Afrikaner, Hugenotten solln nicht,

über Deutschland spotten!

 

14.) Wer hier herkommt hoch geachtet, 

hat auch Pflichten mit gepachtet!

Dient dem Staat und seinem Volk,

so glänzt des Deutschen Zukunftsgold!

 

15.) Der alte Fritz, der hatte Recht,

kein Gast darf bringen für uns Pech!

Kein Gast darf nutzlos sein im Land,

verteilt nicht Obdach ohn Verstand!

 

16.) Für die Gäste nur das Beste,

doch bitte lasst uns nicht nur Reste!

Rechtschaffend und gut sollt sein,

dem Gastgeber niemals ein Feind!

 

17.) So hats der alte Fritz geplant 

und Hugenotten Großes schwant! 

Fleißimmigranten Glück ist hold,

so darf es sein, das Deutsche Volk!

 

18.) Doch wer hier mir Rassismuskeule,

teilt Gastfreundschaft mit falsch Geheule,

wers Messer täglich bei sich trägt,

an seinem eignen Aste sägt!

 

19.) Wird raus geschafft aus diesem Land,

denn ist als Gast nur eine Schand!

Ist für Alle ne Gefahr,

soll bleiben wo er früher war!

 

20.) Der alte Fritz wird jetzt gebraucht,  

sonst steht Deutschland auf dem Schlauch! 

Als erster Diener seines Staates,

und nie als Redner des Verrates!

 

652.GEDICHT, DER ALTE FRITZ! ©FRANK SANDER. 21.10.2020

652.GEDICHT, DER ALTE FRITZ! ©FRANK SANDER. 21.10.2020

Quelle Foto 1 oben

Quelle Foto 2 unten

Geschützt: 651.Gedicht, Kaskaden der Gier! © Jack S., 19.10.2020

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

%d Bloggern gefällt das: