727.Gedicht, Betrug der Freiheit nicht zulassen! ©Frank Sander, 07.01.2021

727.GEDICHT, BETRUG DER FREIHEIT NICHT ZULASSEN! ©FRANK SANDER, 07.01.2021

727.GEDICHT, BETRUG DER FREIHEIT NICHT ZULASSEN! ©FRANK SANDER, 07.01.2021

1.) Schon Lenin sagte mit Recht, 

dass Kapitalismus verfault! 

Wenn Volkes Freiheit beschränkt,

wird Fortschritt und Fleiß vergrault!

 

2.) Im Moment sinds Regierungsidioten,  

die demontiern unser Land!  

Sprachverstümmelt mit Quoten,

wollen sie die Freiheit verbrannt!

 

3.) Steht auf und schafft solches Pack weg,

welches Dieselpreis freudig erhöht!

Lasst Freiheit niemals beschränken, 

zu viel auf dem Spiele steht!

 

4.) Lasst Euch nicht nennen Rassisten,

von Niemandem auf der Welt!

Diktatoren und Sozialisten, 

verzehren der Fleißigen Geld!

 

5.) Schon Lenin sagte mit Recht, 

dass Kapitalismus verfault! 

Wenn Volkes Freiheit beschränkt,

wird Fortschritt und Fleiß nur vergrault!

 

6.) Ostdeutsche lasst Euch nicht verbieten:

die Freiheit für die Ihr gekämpft!

Denn Quotenidioten und Nieten,

sei nie Diktatur geschenkt!

 

7.) Schafft Leute weg wie die Giffey,

die den Doktor kriegte verboten!

Die jetzt während Covid 19, 

erschleicht irre Frauenquoten!

 

8.) Verbietet, dass dumme Frauen,

in Vorstände kommen zum Spaße!

Nach Grundgesetz sind alle gleich,

sonst kämpfen wir auf der Straße!

 

9.) Schon Lenin sagte mit Recht, 

dass Kapitalismus verfault! 

Wenn Volkes Freiheit beschränkt,

wird Fortschritt und Fleiß vergrault!

 

10.) Meine Freundin sagt: Quoten sind krank,

weil Frauen sich selbst helfen können!

Denn guter Bildung sei Dank, 

folgen die Jobs gutem Können!

 

11.) Wenn Frauen mit erlognem Doktor, 

jetzt Quotenjobs auch noch kriegen!

Dann hätten die Falschen die Macht nur:

denn Leistung sollt immer noch siegen! 

 

12.) So ackert das faule Land, 

wenn Freiheit wird täglich gehemmt! 

Wenn Gleichheit wird grade verbannt,

verliern wir das ehrliche Hemd!

 

13.) Schon Lenin sagte mit Recht, 

dass Kapitalismus verfault! 

Wenn Volkes Freiheit beschränkt,

wird Fortschritt und Fleiß vergrault!

 

14.) Ostdeutsche lasst Euch nicht verbieten:

die Freiheit für die Ihr gekämpft!

Denn Quotenidioten und Nieten,

sei nie Diktatur geschenkt!

 

15.) Schafft Leute weg wie die Giffey,

die den Doktor kriegte verboten!

Die jetzt während Covid 19, 

erschleicht irre Frauenquoten!

 

16.) Was ist das für ne Moral,

von Frauen mit falschem Titel!

Wolln in den heiligen Grahl,

dort wartet der Teufel mit Knüppel!

 

17.) Schon Lenin sagte mit Recht, 

dass Kapitalismus verfault! 

Wenn Volkes Freiheit beschränkt,

wird Fortschritt und Fleiß vergrault!

 

18.) Meine Freundin sagt: Quoten sind krank,

weil Frauen sich selbst helfen können!

Denn guter Bildung sei Dank, 

folgen die Jobs gutem Können!

 

Noch Fragen ???

Quelle Foto 1 oben

Quelle Foto 2 unten

727.GEDICHT, BETRUG DER FREIHEIT NICHT ZULASSEN! ©FRANK SANDER, 07.01.2021

727.GEDICHT, BETRUG DER FREIHEIT NICHT ZULASSEN! ©FRANK SANDER, 07.01.2021

Betrug beim Doktortitel,  aber dann die Frauenquote einführen wollen- welch eine Moral ????

726.Gedicht, Taffer als der Rest! ©Frank Sander, 06.01.2021

726.GEDICHT, TAFFER ALS DER REST! ©FRANK SANDER, 06.01.2021

726.GEDICHT, TAFFER ALS DER REST! ©FRANK SANDER, 06.01.2021

1.) Heut traf ich einen alten Freund,

ist taffer als der Rest! 

Er gern das Jammern ganz versäumt,

im Optimismus fest! 

 

2.) Er nennt Corona nicht schon Krieg,

im Krieg würd man erschossen!

Er redet auch nicht stets vom Sieg,  

erträgt sein Schicksal offen! 

 

3.) Mein alter Freund ist hart im Dulden, 

ist taffer als der Rest!

hat stets vom Silberstreif geträumt,

im Optimismus fest!

 

4.) Er schiebt die Schuld nicht andern zu, 

ist taffer als der Rest! 

Manch Aufregung imaginär,

er sieht sich nie im Pech! 

 

5.) Er denkt die Prüfung steht bereit, 

für jedes Menschenleben!

Das Gute hat dort seine Zeit,

doch Böses gibt es eben! 

 

6.) Heut traf ich einen alten Freund, 

ist taffer als der Rest! 

Hat stets von Zukunft noch geträumt,

vom Leben at its Best! 

 

7.) So denkt doch nach ihr lieben Leute, 

das Leben geht doch weiter! 

Vertreibt hysterisch Hundemeute,

bleibt fern vom toten Reiter! 

 

8.) Bleibt planvoll und fischt nicht im Trüben, 

das Glück kann Euch ereilen!

Das Leben vielen bleibt beschieden, 

müsst Nächstenliebe teilen!

 

9.) Heut traf ich einen alten Freund, 

ist taffer als der Rest! 

Hat stets das Jammern ganz versäumt,

im Optimismus fest!

 

10.) Er lässt sich niemals runter ziehn,

er lebt sein Leben weiter! 

Er will dem Schicksal nicht entfliehn,

im Wesen bleibt er heiter! 

Quelle Foto 1 oben

726.GEDICHT, TAFFER ALS DER REST! ©FRANK SANDER, 06.01.2021

726.GEDICHT, TAFFER ALS DER REST! ©FRANK SANDER, 06.01.2021

 

 

725.Gedicht, Versagen auf ganzer Linie, ©Frank Sander , 05.01.2021

725.GEDICHT, VERSAGEN AUF GANZER LINIE, ©FRANK SANDER , 05.01.2021

725.GEDICHT, VERSAGEN AUF GANZER LINIE, ©FRANK SANDER , 05.01.2021

1.) Die EU hat heut versagt, 

sie hat das Impfen gleich vertagt!

Sie hat wie oft, Deutschland benutzt, 

das Geld kassiert und macht verdutzt! 

 

2.) Die EU hat grad versagt, 

sie hat eine Fusion vertagt! 

Thyssen -Mital sollt sie heißen, 

den Weltmarkt sollt mit Topstahl speisen!

 

3.) Frau Vestager hat das verboten, 

mit sozialistischen Methoden!

Thyssen steht jetzt vor der Pleite,

Europa ist wohl nicht gescheite!

 

4.) Die EU hat gerad versagt, 

sie hat noch ne Fusion vertagt! 

Alstom-Siemens sollt sie heißen, 

der Schnellzug ist jetzt am entgleisen! 

 

5.) So lachen Chinas Schnellzugbauer,

sie sind viel größer und auch schlauer!

So hat EU sehr oft versagt, 

wenn sie den Fortschritt so vertagt!

 

6.) Auch hat EU die Grenze offen,

auf Sicherheit braucht nicht zu  hoffen! 

Jedes Boot schaffts an den Strand,

und dekoriert den gelben Sand!

 

7.) Man weiß nicht was Europas Ziele, 

denn Länder streiten sich zu viele! 

Anscheinend geht es noch zu gut, 

sonst müsst Europa schwitzen Blut! 

 

8.) Die EU hat heut versagt, 

sie hat das Impfen gleich vertagt!

Sie hat wie oft Deutschland benutzt, 

das Geld kassiert und macht verdutzt! 

 

9.) Europa liebt auch wirklich nie, 

die deutsche Autoindustrie! 

Deshalb gabs CO2-Abgaben,

die Deutschland künftig kräftig schaden!

 

10.) Doch Rot-Grün hat das nichts getan, 

in ihrem Wirtschaftsabbauwahn!

So bleibt Europa wirtschaftsschwach, 

auf Grund des täglich Neiderschach !

 

11.) Da lieber Deutschland runterziehn,

als einheitliches Glücksbemühn!

Da lieber Brexit zugelassen, 

als ewig spielen in Unterklassen! 

 

12.) Da lachen China, USA,

Europa selten Riese war!

Europa zieht nicht an nem Strang,

in letzten Jahrn nur Mittelrang!

 

13.) Dabei ists Potential sehr groß, 

baut man auf Traditionen bloß!

Europa geht’s wohl noch zu gut, 

es fehlt nur Spaß und Lebensglut!

 

14.) Europa ist ein schlafend Riese, 

der kaum greift nach dem goldnen Fließe! 

Europa nutze Deine Chance, 

und bring Dein Glück in die Balance!

Noch Fragen?

 

725.GEDICHT, VERSAGEN AUF GANZER LINIE, ©FRANK SANDER , 05.01.2021

725.GEDICHT, VERSAGEN AUF GANZER LINIE, ©FRANK SANDER , 05.01.2021

 

Quelle Foto 1 oben

Quelle Foto 2 unten

 

724.Gedicht, Wir schaffen das! ©Frank Sander, 04.01.2021

724.GEDICHT, WIR SCHAFFEN DAS! ©FRANK SANDER, 04.01.2021

724.GEDICHT, WIR SCHAFFEN DAS! ©FRANK SANDER, 04.01.2021

1.) „Wir schaffen das“, wie mit den Asylanten, 

die Deutschen jetzt Versuchskaninchen sind!

Jetzt grade sind wir auch noch Impfprobanden, 

die Reihenfolge: Heimbewohner Kind!

 

2.) „Wir schaffen das“,  wie mit der Greta Thunberg, 

die sagt: wir solln uns schäm, für Industrie! 

Sie hat die Kompetenz grad wie ein Grünzwerg,

und Wohlstand für uns Alle schafft sie nie!

 

3.) „Wir schaffen das“, sagt gar nichts über Ziele,

wir sollten schaffen Kernverschmelzung noch!?

Denn Laienspieler gibt es grade viele,  

nur hat ihr Glücksballon ein Riesenloch! 

 

4.) „Wir schaffen das“, wie mit den Asylanten,

die Messer haben wir nicht abgenomm!

Sie werden reingeholt von Schmugglerbanden, 

in Afrika ist s Geld kaum angekomm!

 

5.) „Wir schaffen das“ wie mit den Polizisten,

die sich entschuldigen fast jeden Tag! 

Ein jeder Linker sagt, das sind Rassisten, 

dabei zündeln oft Migranten unverzagt!

 

6.) „Wir schaffen es“ Familien zu zerschlagen,

weil Frauenhäuser solln überall hin,

Wenn Islamisten ihre Frauen schlagen,

dann biegt man das auf deutsche Männer hin!

 

7.) „Wir schaffen das“, bedeutet erst mal nichts,

Politiker wolln Bürger gerne schröpfen!

Sie sehen bei sich selten eine Pflicht, 

sie können doch vom Steuerbecken schöpfen!

 

8.) „Wir schaffen das“ verlangt das Volk zu fragen, 

ob es mit Zielen einverstanden ist, 

Mit Angst wirds Volk gar oft das Falsche sagen,

und Angstzeit ist nur gut fürn Antichrist! 

 

9.) Seit Jahrn wird von Gemeinsamkeit geredet, 

„wir schaffen das“,  ist häufig Lug und Trug,

und diskutiert wird nie oder verspätet,

zur Freiheit nach Corona habt den Mut!

 

10.) „Wir schaffen das“ braucht eine andere Tiefe,

„wir schaffen das“ bringt Weltmeister hervor:

Wird dieser Satz ganz ehrlich mal geäußert, 

dann geht es uns stets besser als zuvor !

 

11.) Wenn „Schaffen das“ bloß Risiko bedeutet

wenn „Schaffen“ keine Freiheit mehr enthält

Dann wird ne Diktatur bald eingeläutet

und noch dazu mit braver Bürger Geld 

 

12.) „Wir schaffen das“ wie mit den Asylanten,

nur leider hat es damit nicht geklappt,

Sie laufen mit dem Messer, mit dem Blanken, 

die Deutschen in die Falle sind getappt! 

 

13.) Rassisten werden jetzt genannt die Deutschen,

wenn Ausländer Probleme generieren! 

So wird das Volk gemacht zu bösen Leutchen, 

Rot-Grün: Migranten trotz Gewalt hofieren !

 

14.) „Wir schaffen das“ gleich ohne große Feiern,

mit grad erhöhten hohen Dieselpreisen

Silvester ist gleich komplett ausgefallen

und vorsorglich auch alle Urlaubsreisen.

 

15) „Wir schaffen das“, sagt gar nichts über Ziele,

wir sollten schaffen Kernverschmelzung noch!?

Denn Laienspieler gibt es grade viele,  

nur hat ihr Glücksballon ein Riesenloch! 

724.GEDICHT, WIR SCHAFFEN DAS! ©FRANK SANDER, 04.01.2021

724.GEDICHT, WIR SCHAFFEN DAS! ©FRANK SANDER, 04.01.2021

Quelle Foto 1 oben

Quelle Foto 2 unten

723.Gedicht, Gute Vorsätze! ©Frank Sander, 03.01.2021

723.GEDICHT, GUTE VORSÄTZE! ©FRANK SANDER, 03.01.2021

723.GEDICHT, GUTE VORSÄTZE! ©FRANK SANDER, 03.01.2021

1.) Mein Nachbar kam gerade vom Joggen,

während wir reichlich essen! 

Schokostücke, Stollenecken,

die Kalorien vergessen!

 

2.) Mein Nachbar rannt 10 Kilometer,

sein Geist war frei und froh!

Wir warn Bewegungsleisetreter,

gefang bei Tisch und Klo!

 

3.) Die Weihnachtsgans, die Rinderzungen,

der Heringssalat gut gelungen!

Kartoffelsalat, Pfirsischbowle,

das Alles musste sein zum Wohle!

 

4.) Doch jetzt hältst kaum die Wage aus,

das Mehrgewicht ist groß! 

Der Nachbar packt die Laufschuh aus, 

doch wir findens nur doof!

 

5.) So schreib ich es als Wunsch noch auf, 

fürs neue Sportlerjahr!

Mach 3x in der Woche Sport, 

wie es doch einmal war! 

 

6.) Gewichte ziehen übern Kopf,  

so 100 Kilogramm!

Danach dann Stretching mit nem Stock,

macht Arme wieder lang! 

 

7.) Dann Berggerät für Oberschenkel, 

mit 5 Zentnern Gewicht!

Das ist nicht etwa für den Enkel,

das mach ich gegen Gicht!

 

8.) Dann Brustentwicklung mit 2 Zentnern,

das sollte auch schon sein! 

Das unterscheidet noch vom Rentner,

ich hör die Muskeln schrein!

 

9.) Dann Bizepstraining;  halber Zentner,

da platzt die Naht vom Hemd!

Da kriegen Viren Angst vor mir, 

zumindest sind gehemmt!

 

10.) Dann Beine heben bis zur Decke, 

fast wie ein Shaolin!

Die Sehnen lockern, voll ausstrecken,

das fordert Disziplin!

 

11.) Dann Liegestütze 100 Stück,

das baut die Schultern auf! 

auch Sixpack-Bauch als Mannes Glück,

fällt gar der Freundin auf! 

 

12.) Das Boxen auf den Zentnersack, 

baut auf das Handgelenk! 

Wer sonst nur einen Schreibstift hat,

für den ists ein Geschenk!

 

13.) Mein Nachbar kommt gerad vom Joggen, 

wenn wir noch Bowle trinken!

Während wir noch im Sitzen zocken,

bei ihm die Pfunde sinken!

 

14.) Da schreib ich Sport als Wunsch noch auf, 

für das neue Jahr!

Mach 3 x in der Woche Sport, 

wie es doch immer war! 

723.GEDICHT, GUTE VORSÄTZE! ©FRANK SANDER, 03.01.2021

723.GEDICHT, GUTE VORSÄTZE! ©FRANK SANDER, 03.01.2021

Quelle Foto 1 oben

722.Gedicht, Deutschland zurück zu den Wurzeln! ©Frank Sander, 02.01.2021

722.GEDICHT, DEUTSCHLAND ZURÜCK ZU DEN WURZELN! ©FRANK SANDER, 02.01.2021

722.GEDICHT, DEUTSCHLAND ZURÜCK ZU DEN WURZELN! ©FRANK SANDER, 02.01.2021

 

1.) Deutschland, zurück zu den Wurzeln, 

und zeig der Welt, wie es geht!

Momentan vertust Du Dich leider, 

Kampfgeist grad nicht mehr weht! 

 

2.) Die Deutschen warn gut im Verbieten,

und sind es wohl immer noch! 

Beim Impfen sind es große Nieten, 

wie‘ n abgebrannter Docht!

 

3.) Doch Deutsche wollen Autos bremsen, 

die Schnellsten sind das auf der Welt!

Bugatti Veyron wolln dämpfen,

da sind sie der Windelheld!

 

4.) Die Deutschen wolln Armee verbieten,

die Hubschrauber sind lang kaputt!

Asylanten auch täglich lieben,

doch die Autobahn ist wirklich Schutt!

 

5.) Die Deutschen warn gut im Verbieten,

und sind es wohl immer noch! 

Beim Impfen sind es große Nieten,

obwohl sie hätten den Stoff!

 

6.) Die Deutschen wollen Freiheit dämpfen,

das tun sie gar jeden Tag!

Mit Ängsten kann man nicht kämpfen,

sie bauen wohl schon am Sarg?

 

7.) Die Deutschen habn viel erfunden,

Rakete, auch Düsentrieb! 

Den Buchdruck auch gefunden, 

das Fernsehn: geniales Prinzip!

 

8.) Deutsche müssen aufwachen,

Verbote reichen jetzt nicht!

Nation müsst Ihr neu entfachen,

nicht mit Frauenquotengicht!

 

9.) Die Deutschen warn gut im Verbieten,

und sind es wohl immer noch! 

Beim Impfen sind es große Nieten,

sie brauchen jetzt Bürgerzoff!

 

10.) Die Deutschen haben viel kreiert,

das Auto, den Zuse- Computer!

Die Elektrostraßenbahn,

das Hafenstraßenluder!

 

11.) Daran knüpft an, Ihr Impfversager,

ne Maske reicht da nicht aus! 

Ihr jammernden Lebensbeklager,

holt nun die Erfindung raus!

 

12.) Deutschland, zurück zu den Wurzeln, 

und zeig der Welt, wie es geht!

Momentan vertust Du Dich leider, 

Kampfgeist grad nicht mehr weht! 

722.GEDICHT, DEUTSCHLAND ZURÜCK ZU DEN WURZELN! ©FRANK SANDER, 02.01.2021

722.GEDICHT, DEUTSCHLAND ZURÜCK ZU DEN WURZELN! ©FRANK SANDER, 02.01.2021

Quelle Foto 1 oben

Quelle Foto 2 unten

 

721.Gedicht, Verbietet die Verbote! ©Frank Sander, 01.01.2021

721.GEDICHT, VERBIETET DIE VERBOTE! ©FRANK SANDER, 01.01.2021

721.GEDICHT, VERBIETET DIE VERBOTE! ©FRANK SANDER, 01.01.2021

1.) Soziales Leben ist verboten,

im Weicheiland der Welt!

In Israel wird durchgeimpft, 

im Februar Covid fehlt!

 

2.) In Deutschland will man 1 Jahr impfen,  

und niemals auf Verbote schimpfen! 

Das Land ist krank, hat Geld verbrannt,

doch ist für Impfstoff nicht gerannt!

 

3.) Am Besten klappts mit den Verboten,

mit Blockwarts an den Ecke!

Die Freiheit wurde ausgeflogen, 

die Wirtschaft im Verstecke!

 

4.) Die Kohle zu, das Kernkraftwerk  

der Impfstoff fehlt beim Deutschen Zwerg!

Diktatorn wolln übernehmen,

und Deutsche Freiheit stetig zähmen! 

 

5.) Damit beginnt der Abstieg schnell,

wenn Angst sich in das Leben stellt!

In Deutschland ist heut jeder Sieger,

der aussieht wie’n papierner Tiger!

 

6.) Der Mensch kam in die Menschheit, 

ganz ohne Krankenhaus!

Er schüttelte die Pest ab, 

und schaltet Feinde aus! 

 

7.) Der Mensch ist auf der Erde, 

seit 2 Millionen Jahren!

Er hat sie überstanden,

die endlosen Gefahren! 

 

8.) Der Mensch hat kaum ne Impfe,

in vielen Jahrn gekannt!

Die Antibiotika,  

erst 70 Jahr‘ im Land! 

 

9.) So reiß er sich zusammen,

paar Monat‘ noch Geduld! 

Die Impfe kommt in Kannen, 

das Virus kriegt Tumult!

 

10.) Die Hysterie lasst bleiben, 

der Mensch wirds überstehen! 

Nicht Abschiedsbriefe schreiben,

hilft ihm durchs Leben gehn!

 

11.) Die Grenze offen,  Angst im Kopf, 

wird Haushalt von Rot-Grün gestopft! 

Die Grün‘ wolln Wirtschaft demontieren, 

in dem sie nach Verboten giern!

 

12.) Deutschland,  Deutschland ohne Impfe, 

Verbote- Irrsinn, Land der Pimpfe!

Demontiert bald BMW, 

kauft Schrottautos von Übersee?

 

13.) Demontiert bald Krupp und Thyssen, 

so wird Fortschritt hier verrissen?

Ohne Impfe: Grenze offen,

bleibt das Land von Angst besoffen! 

 

14.) Regierung kann mit dummem Volk, 

verjubeln Alles Tafelgold!

Wird Niemand mehr in Deutschland Held, 

stehn wir am Abgrund ohne Geld!

 

15.) Soziales Leben ist verboten,

im Weicheiland der Welt!

In Israel wird durchgeimpft, 

im Februar Covid fehlt!

 

16.) In Deutschland will man 1 Jahr impfen , 

und Niemals auf Verbote schimpfen !

Das Land ist krank, hat Geld verbrannt, 

doch ist für Impfstoff nicht gerannt!

 

17.) Verbietet die Verbote hier, 

dann wirds ein großes Land!

Deutschland wird zum Licht geführt,

Freiheit in Herz und Hand!

Noch Fragen ???

 

721.GEDICHT, VERBIETET DIE VERBOTE! ©FRANK SANDER, 01.01.2021

721.GEDICHT, VERBIETET DIE VERBOTE! ©FRANK SANDER, 01.01.2021

Quelle Foto 1 oben

Quelle Foto 2 unten

Quelle Foto 3 unten

721.GEDICHT, VERBIETET DIE VERBOTE! ©FRANK SANDER, 01.01.2021

721.GEDICHT, VERBIETET DIE VERBOTE! ©FRANK SANDER, 01.01.2021

720. Gedicht, Ein schönes Silvester für Alle! ©Frank Sander, 31.12.2020

720. GEDICHT, EIN SCHÖNES SILVESTER FÜR ALLE! ©FRANK SANDER, 31.12.2020

720. GEDICHT, EIN SCHÖNES SILVESTER FÜR ALLE! ©FRANK SANDER, 31.12.2020

1.) Silvester kommt heut überall, 

und dann das neue Jahr!

Familiensinn ist Superstar,

auch wenn’s sonst anders war!

 

2.) Silvester kommt heut überall,

kommt holt die Gläser raus!

Das alte Jahr wird abgeräumt,

wir schalten Elend aus! 

 

3.) Silvester kommt die Freundin heut,

wir feiern bis um 6!

und wenn Die Zeit zu einsam wird,

die Susi mich verhext!

 

4.) Wir schmusen dann bei alten Songs,

und schlürfen frische Bowle!

Wir tanzen halbnackt um den Baum,

mit einer flotten Sohle!

 

5.) Silvester kommt mit Sternenfall,

und klarem Neujahrsmond!

Mit Wünschen wie ein Wasserfall,

denn Optimismus lohnt!

 

6.) Silvester kommt mit neuer Kraft,

lasst Euch das nicht nehmen!

Habt 2020 viel geschafft,

das solltet Ihr erwähnen!

 

7.) Silvester kommt und zeigt den Weg,

in eine bessere Zeit!

Verbote bald zurückgedreht,

zur freiheitlichen Zeit!

 

8.) Silvester kommt und leitet ein, 

den Tod der Pessimisten! 

Alle die stets um Hilfe schrein,

werdn deportiert in Kisten!

 

9.) Silvester kommt und hilft dem Fleiß,

will nicht nur umverteilen!

Der Optimist viel Gutes weiß,

das Schlechte wird enteilen!

 

10.) Silvester kommt, der Selbsthass stirbt,

den Deutsche sonst gern pflegen! 

Die Weltwerkstatt für Kunden wirbt,

das hat es stets gegeben! 

 

11.) Silvester kommt mit Freundin heut,

wir haben uns noch lieb!

Wir habens Leben nie bereut, 

auf Depression folgt Sieg!

 

12.) Der Sekt geht weg an Susi gern,

die mich so gut betreut!

Sie bringt mich auf nen andern Stern,

durch sie hab ich viel Freud!

 

13.) Silvester kommt heut überall, 

und dann das neue Jahr!

Familiensinn ist Superstar,

auch wenn’s sonst anders war!

 

14.) Silvester kommt heut überall,

kommt holt die Gläser raus!

Das alte Jahr wird abgeräumt,

wir schalten Elend aus!

 

15.) Silvester kommt mit Sternenfall,

und klarem Neujahrsmond!

Mit Wünschen wie ein Wasserfall,

denn Optimismus lohnt!

 

16.) Silvester kommt und zeigt den Weg,

in eine bessere Zeit!

Verbote bald zurückgedreht,

die Freiheit steht bereit!

720. GEDICHT, EIN SCHÖNES SILVESTER FÜR ALLE! ©FRANK SANDER, 31.12.2020

720. GEDICHT, EIN SCHÖNES SILVESTER FÜR ALLE! ©FRANK SANDER, 31.12.2020

Quelle Foto 1 oben

Quelle Foto 2 unten

Quelle Foto 3 unten

719.Gedicht, Deutschland im Griff von Idioten! ©Frank Sander, 30.12.2020

719.GEDICHT, DEUTSCHLAND IM GRIFF VON IDIOTEN! ©FRANK SANDER, 30.12.2020

719.GEDICHT, DEUTSCHLAND IM GRIFF VON IDIOTEN! ©FRANK SANDER, 30.12.2020

 

1.) Deutschland im Griff von Idioten,

seit 2015 herrscht Wahn!

Asylwahn mit schlechten Noten,

legt unser Star-Land hier lahm!

 

2.) Die Grenzöffnung bar Jeder Ehre,

die Ausgrenzung eigenen Volks!

Pressegleichschaltung entehre,

brennen sollt Eichenstolz!

 

3.) Die Leitkultur ward abgeschafft,

der Schweinebraten verbannt!

Der Stolz auf Deutschland schon verblasst, 

obwohl Wirtschaftswunder genannt!

 

4.) Vergessen scheint Kölner Silvester,

als Fraun von Migranten begrapscht!

Sexismus bisher eher selten,

mit Händen auf Ärsche geklatscht!

 

5.) Deutschland im Griff von Idioten,

seit 2015 herrscht Wahn!

Nur oben die Abschusspiloten,

sind irre im Nebel gefahrn!

 

6.) Deutschland hat Schuld am Brexit,

doch gibt es nicht gerne zu!“ 

Die Öffnung für Terroristen,

erkannte England im Nu!

 

7.) Es folgte der Umweltwahn,

der nicht halt macht  vor Demontage!

doch Grüne ham sich verfahren,

die Ampel steht auf Blamage!

 

8.) Wolln Flugzeuge heute verbieten, 

auch Schiffe und Porsche und Co!

Rot-Grüne sind Wirtschaftsnieten,

sie kommen vom Bahnhof Zoo!

 

9.) Grüne wolln retten das Klima,

wolln retten die ganze Welt!

Doch ihr Wetterbericht war falsch,

denn bald wird fehlen das Geld!

 

10.) Die Werkstatt der Welt wird geschlossen,

wenn Grünes Pack nicht gestoppt!

Die Arbeiter sind verdrossen,

erkennen das Führung bekloppt!

 

11.) Dann kam der Rassismuswahn,

aus Mohrenkopfverboten!

Regt den Realismus lahm,

wie gewünscht von Vollidioten!

 

12.) Das Ziel ist Kritik zu stoppen,

an Messer-Asylanten!

Doch Offenheit ist nicht zu toppen,

sei Niemals missverstanden! 

 

13.) In Deutschland herrscht grad der Wahn,

Silvester wurde verboten!

beim Impfstoff kaufen zu lahm,

will man nur die Macht ausloten!

 

14.) Deutschland im Griff von Idioten,

seit 2015 herrscht Wahn!

Denn oben die Abschusspiloten,

sind irre im Nebel gefahrn!

 

15.) Deutschland hat Schuld am Brexit,

doch gibt es nicht gerne zu! 

Die Öffnung für Terroristen,

erkannte England im Nu!

 

16.) Deutschland im Griff von Idioten, 

Verbot:  doch Null Impfstoff besorgt!

gabs nicht mal bei DDR- Roten,

Gesundheit war besser umsorgt!

 

719.GEDICHT, DEUTSCHLAND IM GRIFF VON IDIOTEN! ©FRANK SANDER, 30.12.2020

719.GEDICHT, DEUTSCHLAND IM GRIFF VON IDIOTEN! ©FRANK SANDER, 30.12.2020

Quelle Foto 1 oben

Quelle Foto 2 unten

718.Gedicht, Frau am Piano! ©Frank Sander, 29.12.2020

718.GEDICHT, FRAU AM PIANO! ©FRANK SANDER, 29.12.2020

718.GEDICHT, FRAU AM PIANO! ©FRANK SANDER, 29.12.2020

1.) Ich liebe die Frau am Piano,

sie streichelt mich mit schönen Tönen!

Sie spielt gern das Ti Amo,

der Liebe solln Menschen doch frönen!

 

2.) Ich höre sehr gern ihre Stücke,

mit Inbrunst schüttelt Ihr Haar!

Ich trau mich zur Pausenlücke,

zu säumen Sie wie einen Star!

 

3.) Sie spielt von Schubert die Lieder,

sie spielt von Mozart die Suite!

Sie fasziniert immer wieder,

ihr Kussmund ist wirklich sehr lieb!

 

4.) Sie spielt an Sonntag die Orgel, 

sie spielt zur Weihnacht zum Spiel!

Sie hatte große Ausdrucksstärke,

von Ihrer Art gibts nicht sehr viel!

 

5.) Ich liebe die Frau am Piano,

sie streichelt mich mit schönen Tönen!

Sie spielt gern das Ti Amo,

der Liebe solln Menschen doch frönen!

 

6.) Sie spielt die 9 von Beethoven,

sie spielt von den Beatles die Songs! 

Sie spielt oft ganz ohne Noten,

ihre Stücke sind edle Bon Bons!

 

7.) Ich lieb die Frau am Piano,

mit rotblondem schulterlang Haar!

Und mag sie nicht so bekannt sein,

für mich war sie immer ein Star!

 

8.) Ich traf sie zuletzt vor der Kirche,

und lud sie zum Plaudern mal ein!

Sie kannte mich ja schon lange, 

und willigte gern darauf ein!

 

9.) Sie sagte: ich soll mir was wünschen, 

ich sagt: spiel ein Liebeslied,

ich könnt mich für sie doch entzünden, 

sie spielt wunderbar fürs Gemüt!

 

10.) Nur reiche das nicht für das Leben,

das gleiche da schon einer Oper!

Das Leben ist ewiges Streben,

mal traurig, mal freudig gelockert!

 

11.) Ich schreibe gerne Gedichte, 

so kann ich mich abreagieren!

Ich liebe jede Geschichte,

das hilft, nicht den Inhalt zu verliern!

 

12.) Sie sagte es wäre so ähnlich,

wenn sie voller Inbrunst nur spielt!

Es wäre ihr Glück das zu tuen,

was letztlich auf Träume abzielt!

 

13.) Denn Träume könnt sie erfüllen,

mit ihrem traumhaft Klavier!

Trauerlücken kann sie oft füllen,

und Andre zur Freude hin führen!

 

14.) Ich liebe die Frau am Piano,

sie streichelt mich mit schönen Tönen!

Sie spielt gern das Ti Amo,

der Liebe solln Menschen doch frönen!

 

718.GEDICHT, FRAU AM PIANO! ©FRANK SANDER, 29.12.2020

718.GEDICHT, FRAU AM PIANO! ©FRANK SANDER, 29.12.2020

Quelle Foto 1 oben

Quelle Foto 2 unten

Quelle Foto 3 unten

Leben von Lola Astanova, Pianistin 

https://de.wikipedia.org/wiki/Lola_Astanova

Lola Astanova (russisch Лола Астанова/Lola Astanowa; * 3. Juli 1982 in Taschkent, UdSSR) ist eine usbekische Pianistin, die für ihre Interpretationen der Kompositionen von Chopin, Liszt und Rachmaninow, sowie ihre Eigenkompositionen bekannt ist.

Lola Astanova erlernte früh Klavier. Zunächst wurde sie von ihrer Mutter, die auch beruflich Klavierlehrerin war, unterrichtet, und bekam dann Unterricht von der Klavierprofessorin Tamara Popovich[1] an der Uspensky-Schule, einem Musikgymnasium für musikalisch hochbegabte Kinder, das an das Staatliche Konservatorium von Usbekistan in Taschkent angeschlossen ist.[2] Nebenbei besuchte sie häufig auch Moskau, um Klavierstunden bei Professor Lew Nikolajewitsch Naumow vom Moskauer Konservatorium zu bekommen. Lew Naumow sagte später über sie: „Lola Astanova verfügt über eine seltene und wirklich geniale intuitive Fähigkeit. Der von Lola dargebotene Chopin ist einfach hervorragend.“[3]

Lola Astanova begann im Alter von acht Jahren aufzutreten. Ihren ersten Auftritt hatte sie in der Bakhor-Konzerthalle in Taschkent.[4] Danach trat sie in Deutschland, Frankreich, Österreich, Italien und Russland auf, sowohl mit Soloprogrammen als auch zusammen mit Orchestern. 1998 wurde sie in der UNESCO-Dokumentation „Prodigies of the 20th Century“ (Wunderkinder des 20. Jahrhunderts) porträtiert.

2003 emigrierte Astanova in die USA. Ihr Debüt am John F. Kennedy Center for the Performing Arts in Washington[5] hatte sie 2004. Im Jahr 2005 graduierte sie an der Rice University.[6] Im September 2007 gab Lola Astanova ihr erstes US-Album mit dem Titel Debut heraus, das exklusiv über iTunes vermarktet wurde.

Im Oktober 2007 bot sie einen Privatauftritt zusammen mit Waleri Gergijew und dem Kirow-Orchester vom Mariinski-Theater an. Das Konzert wurde in der Ausgabe zum einhundertjährigen Bestehen des Neiman Marcus-Weihnachtsbuches ausgeschrieben und konnte für 1,6 Millionen US-Dollar erworben werden.[7] Obwohl niemand das Angebot annahm, verschaffte ihr die Aktion viel Publicity.[8]

Im August 2008 kündigte das National September 11 Memorial and Museum Lola Astanovas historische Ausführung auf dem berühmten SteinwayKonzertflügel von Vladimir Horowitz anlässlich der Wohltätigkeitsveranstaltung Notes of Hope an, die der New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg präsentierte.[9][10] Bei dem Ereignis gab es auch einen Auftritt des Schauspielers Denis Leary und des Rocksängers John Mellencamp.

2017 wurde unter der Regie von Alina Dianova-Siciliano der Kurzfilm The Journey to the Theatre of Silence gedreht. Darin geht es um einen gemeinsamen Auftritt von Astanova mit Andrea Bocelli im Teatro del Silenzio in der Toskana und ein Treffen mit dem Produzenten und Komponisten David Foster.[11][12]

2018 gründete sie zusammen mit Stjepan Hauser von 2 Cellos das Duo LoLa & Hauser, das bislang sieben Stücke einspielte.[13]

%d Bloggern gefällt das: