1183.Gedicht,Der Genervte Wettermann! 1184.Gedicht, Der Mundartschreiber! ©Frank Sander, 07.08.2022

1183.Gedicht, Der Genervte Wettermann! ©Frank Sander, 07.08.2022

1183.Gedicht, Der Genervte Wettermann! ©Frank Sander, 07.08.2022

1.) Die Temperatur ist heut nicht hoch 

das nervt den Wettermann

Die Panik findet keinen Hof 

die Wetterfrau ist klamm

 

2.) Die Temperatur ist heut zu kühl 

nicht gut für Heißpropheten 

Die Wärme steht doch heut am Nil 

nicht beim Deutsch Angstkollegen

 

3.) Die Wetterkarte wird nicht Rot 

wie Diktatorenfahnen

Die Panik heute mal nicht droht 

sehr schlecht für die Schamanen 

Pressequelle 1

1183.Gedicht, Der Genervte Wettermann! ©Frank Sander, 07.08.2022

1183.Gedicht, Der Genervte Wettermann! ©Frank Sander, 07.08.2022

 

1184.Gedicht, Der Mundartschreiber! ©Frank Sander, 07.08.2022

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 1554117520_zbtoln_fact_check_shutterstock_470_2.jpg

1184.Gedicht, Der Mundartschreiber! ©Frank Sander, 07.08.2022

1184.Gedicht, Der Mundartschreiber! ©Frank Sander, 07.08.2022

 

1.) Mundartschreiber ohne Grips, 

fordern stets Verbote!

Modelliern Rückschritt in Gips, 

versenken lecke Boote! 

 

2.) Mundartschreiber voll Zensur

bevormunden das Volk!

Reden flache Sätze stur,

verspieln das Tafelgold!  

 

A.) Sag mir wo Du stehst und gehst, 

sag mir Deine Lügen! 

Sag mir welchen Weg Du gehst, 

wo fischst Du im Trüben? 

 

3.) Mundartschreiber tropft der Schleim,

aus verzerrtem Mund! 

Loben ein kaputtes Sein, 

bring uns auf den Hund!

 

4.) Mundartschreiber Poltergeist, 

umerziehn die Menschen! 

Schreiben Sätze auf Geheiß,

halten stets das Händchen! 

 

B.) Sag mir wo Du stehst und gehst, 

sag mir Deine Lügen! 

Sag mir welchen Weg Du gehst, 

wo fischst Du im Trüben? 

 

5.) Mundartschreiber ganz devot, 

lecken des Königs Schuhe!

Bringen Freiheit aus dem Lot,

lieben treue Ruhe! 

 

6.) Mundartschreiber Journalist, 

wirst doch gut bezahlt! 

Inhaltsfreier Dadaist, 

opportun sich aalt!  

 

C.) Sag mir wo Du stehst und gehst, 

sag mir Deine Lügen! 

Sag mir welchen Weg Du gehst, 

wo fischst Du im Trüben? 

 

7.) Mundartschreiber stasireif, 

hat sich überlebt! 

Deutscher Untertan sehr steif,

wer denunziert, verliert! 

 

8.) Mundartschreiber Genderwahn, 

Niemand auf ihn hört!

Macht die Sprache inhaltsarm 

nicht mehr lang regiert 

 

D.) Sag mir wo Du stehst und gehst, 

sag mir Deine Lügen! 

Sag mir welchen Weg Du gehst, 

wo fischst Du im Trüben? 

 

9.) Mundartschreiber ohne Grips, 

fordern stets Verbote!

Modelliern Rückschritt in Gips, 

versenken lecke Boote! 

 

10.) Mundartschreiber voll Zensur,

bevormunden das Volk!

Reden flache Sätze stur,

verspieln das Tafelgold!  

 

E.) Sag mir wo Du stehst und gehst, 

sag mir Deine Lügen! 

Sag mir welchen Weg Du gehst, 

wo fischst Du im Trüben? 

 

1184.Gedicht, Der Mundartschreiber! ©Frank Sander, 07.08.2022

1184.Gedicht, Der Mundartschreiber! ©Frank Sander, 07.08.2022

Quelle Foto 2 zum 1184.Gedicht

Hinweis: Die Gedichte beziehen sich nicht auf spezielle Einzelpersonen, sondern persiflieren  nur  auf bestimmte Eigenschaften mancher Personen oder Personengruppen!   

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: