907.Gedicht, Männer und Frauen! ©Frank Sander, 28.07.2021

907.GEDICHT, MÄNNER UND FRAUEN! ©FRANK SANDER, 28.07.2021

907.GEDICHT, MÄNNER UND FRAUEN! ©FRANK SANDER, 28.07.2021

 

1.) Die Männer sind nicht aufgestanden, 

es ging noch gar nicht los! 

Die Frauen noch im Streit versanden,

der Unterschied ist groß!

 

2.) Die Frauen gerne Geige spielen,

die Männer lieber Drums!

Die Fraun auf Emotionen zielen, 

mit Kerzen und mit Tanz!

 

3.) Die Männer sind noch nicht rasiert,

und träumen vor sich hin! 

Die Frauen sind noch nicht frisiert, 

komm zeitlich gar nicht hin! 

 

4.) Die Frauen wollen alles ändern,

die Männer schlafen noch! 

Sie wollen viele Wörter gendern, 

doch nicht die Lara Croft! 

 

5.) Die Frauen weinen stets zur Flut,

die Männer weinen selten!

Auch machen sie sich lachend Mut,

wolln nicht im Jammern zelten!

 

6.) Frauen stark und schwach anbandeln, 

Männer schwanken kaum! 

Können auch mit Rücksicht handeln,

wenn sie sich nur traun!

 

7.) Frauen ziehen um die Welt,

freun sich an Episoden!

Nutzen jedes Himmelszelt, 

von Kapstadt bis Hoboken! 

 

8.) Frauen wolln Familien gründen,

nur selten Frau- Studenten!

Wolln feiern ohne Sünden,

die Männer Samen spenden!

 

9.) Die Männer sind nicht aufgestanden, 

es ging noch gar nicht los! 

So können mit dem Schiff nicht stranden,

ihr Risiko nicht groß!

 

10.) Die Frauen gern die Stimme senken,

um sich nach vorn zu traun! 

Im Eifer nicht an Ganze denkend,

nicht gerne Brücken baun! 

 

11.) Frauen reden über Brücken,

vergessen Kompromiss!

Reden schnell und mit Entzücken,

doch haben manchmal Schiss!

 

12.) Die Männer sind noch nicht rassiert, 

doch träumen vor sich hin!

Die Frauen sind noch nicht frisiert, 

komm zeitlich gar nicht hin! 

 

13.) Die Frauen mit Gefühlen spielen,

und machen Männer heiß!

Wenn Männer drehen Erotikmühlen,

zeigen kein andern Fleiß!

 

14.) Die Frauen brauchen nicht sehr kämpfen,

die Erde kennt das nicht! 

Wolln sie beim Mann die Seele dämpfen, 

lauert die Trennungsgicht!

 

15.) Die schlauen Frauen spielen mit Männern, 

wie mit einem Hund! 

Selbst Kampfhund geht mit Frauen schlendern,

tut dies schwanzwedelnd kund!

 

16.) Die Männer sind nicht aufgestanden, 

es ging noch gar nicht los! 

Die Frauen noch im Streit versanden,

der Unterschied ist groß!

 

17.) Die Frauen können Männer zähmen,

wie machen sie das bloß?

Mit Nacktheit die Gedanken lähmen,

bis Männer willenlos!

 

18.) Die Männer lassen sich dann treiben,

bizarr das anzusehen!

Wolln dann nicht lesen und nicht schreiben, 

nur die Geliebte sehn! 

 

19.) Die Liebe geht von Kopf bis Fuß,

die Körper reiben sich! 

Dass Mann und Frau sich so verstehn,

Tribut der Liebespflicht???

 

20.) Die Frauen könn nen Mann dressieren,

mit einer langen Leine! 

Der Mann läuft gar auf allen Viern,

tut willenlos das Seine!

 

21.) So ist die Liebe wunderbar,

und wunderbar bekloppt!

Die Männer flämen wie ein Stier, 

als wär das Hirn verstopft!

 

22.) So ist die Frau die Siegerin,

und führt die Männer vor! 

Die Männer Knien vor ihr hin,

sie sind ein liebend Thor! 

 

907.GEDICHT, MÄNNER UND FRAUEN! ©FRANK SANDER, 28.07.2021

907.GEDICHT, MÄNNER UND FRAUEN! ©FRANK SANDER, 28.07.2021

Quelle Foto 1 oben

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: