196.Gedicht; Kindertag ©Frank Sander, 1.6.2019

 

Kindertag

Kinderlachen vielerorten,

hellt die Erde auf:

Kinderspäße aller Sorten

regen Manche auf!

Kinderquatsch mit Michael,

will heute Niemand sehn:

Kinderleben Freiheit sei,

die Alte nicht verstehen!

Kinder solln ins Grundgesetz:

Kinder werden missbraucht!

Kinder sind politisch jetzt,

wolln nicht den alten Brauch! 

Was macht die Kinder aus?

Was grenzt von Eltern ab?

Wahrscheinlich das Spontane,

das haben Alte satt!

Genau doch dieses Neue; 

Spontane ist der Weg

Dass Niemand Zukunft scheue,

Chance nie beiseite legt!

Die Kinder sollen frei sein,

die Kinder habens verdient: 

Die Kinder sollen high sein,

Die Alten nun gesühnt! 

Die Kinder kriegen Kinder.

die Freiheit färbt einst ab:

Die alten Weltverdunkler,

die liegen dann im Grab!

Noch Fragen

Quelle Foto oben

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: