Sachsens Ländlicher Raum präsentiert sich in Coswig bei Dresden in guter Form

Am 16.9.2018 ging das 21. Landeserntedankfest des Freistaates Sachsen in Coswig u.a. mit einem Festumzug, einem Rockkonzert von Karat und einem Feuerwerk zu Ende.

Auch ein traditioneller und gut besuchter Erntedankgottesdienst fand am 16.9.2018 statt

Mit 30 Schaubildern mit der Sächsischen Weinkönigin, Sächsischer Hopfenkönigin, Sächsischen Blütenkönigin, der Sächsischen Milchkönigin, historischer Landtechnik für den Acker, den Gartenbau , Forsttechnik, der Landfrauen, dem Jagdverband , der Fischerei, dem Imkerverband, den verschiedenen Musikkapellen, der sächsischen berittenen Polizei und vielen anderen Attraktionen war der Festumzug für die Zuschauerinnen und Zuschauer wohl der Höhepunkt der vielen Aktivitäten der Veranstalter.

Besonders sehenswert war auch der traditionelle Erntekronenwettbewerb des Landfrauenverbandes, dessen prämierte beste Erntekronen in den Kategorien „Traditionell“ und „Freestyle“ in der Coswiger Paulskirche ausgestellt wurden.

Kulturelle Höhepunkte waren u.a. auch die Konzerte von Gerhard Schöne und Karat.

Am Sonnabend dem 15.9.2018 fand in der Coswiger Börse ein Bauernball unter Teilnahme des Sächsischen Landwirtschaftsministers Thomas Schmidt statt. Dieser hat unter anderem vor, Sachsens Landwirtschaft und den Ländlichen Raum insgesamt durch konsequente Einführung digitaler Verfahren zu revolutionieren.

Ganz nebenbei wurden die vielen Gäste mit einer breiten Palette an Weinen, Bier, Säften, Fleisch, Obst-und Gemüseangeboten und vielen anderen kulinarischen Angeboten verwöhnt.

Das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie stellte nicht zuletzt auch für junge Leute die interessanten Ausbildungsberufe der Land-und Forstwirtschaft vor, sowie die Umweltdienstleistungen des Wirtschaftszweiges für den ländlichen Raum und alle Bürger.

Durch Offenhaltung der Landschaft, Pflanzen von Baumstreifen, Ansaat von Zwischenfrüchten und Bienenweiden, trägt die Land-und Forstwirtschaft in hohem Maße zur Erhaltung der Biodiversität und damit dem Schutz der Natur bei.

Zukünftig könnte sich dieser allgemein gewünschte- und mit Förderprogrammen der EU, Deutschlands und Sachsens geförderte Trend noch weiter verstärken.

Es zeigte sich zudem , dass die sächsische Landwirtschaft bereits erfolgreich eine Vielzahl an Qualitätsprodukten vorweisen kann, natürlich aber auch gefordert ist, immer wieder produktseitig mit den besten Marktstandards mitzuhalten.

Foto oben : Erntekranzausstellung beim Erntedankfest in der Paulskirche Coswig, ©Frank Sander, 16.9.2018

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: