1192.Gedicht, Überraschender Fortgang! ©Frank Sander, 16.08.2022  

1192.Gedicht, Überraschender Fortgang! ©Frank Sander, 16.08.2022 

1192.Gedicht, Überraschender Fortgang! ©Frank Sander, 16.08.2022  

 

1.) Die Schwiegermutter glitt uns aus den Händen, 

mit deutlich über 91 Jahr! 

Wir konnten‘s nicht mehr drehen oder wenden, 

das Leben und der Tod warn sich sehr nah! 

 

2.) Corona schlich sich ein in ihren Schlafraum, 

Niemand konnt sagen, wie das wirklich ging! 

Wenn alle negativ sind, ist’s unmöglich, 

doch trotzdem konnt das Virus zu ihr dring!  

 

3.) Die Schwiegermutter glitt uns aus den Händen, 

die Selbe, die uns stets bewirtet hat!

Die Selbe tat sonst guten Willen senden, 

sie atmete jetzt schwer und es war schad!

 

4.) So’n Leben ist so wertvoll, sollt nicht enden,

weil Zufälle gerade so entstehn! 

Sehr gerne woll‘n wir Lebensjahre spenden, 

doch dazu fehl‘n uns schlicht die Top-Ideen!   

 

5.) Die Schwiegermutter glitt uns aus den Händen, 

mit deutlich über 91 Jahr! 

Wir konnten‘s nicht mehr drehen oder wenden, 

das Leben und der Tod warn sich sehr nah! 

 

6.) Dagegen lässt sich eigne Not verkraften, 

die uns halt in ‚nem Leben so passiert! 

Manchmal schienen wir alles Pech zu pachten, 

doch niemals hat dies nach dem Tod gegiert!

 

7.) Sie war so stark, es schien, sie würd nie sterben, 

so sehr war sie im Leben dominant! 

Von ihr sollten wir keine Ängste erben,

zu stark hat sie fürs Lebensglück gebrannt!

 

8.) Die Schwiegermutter glitt uns aus den Händen, 

mit deutlich über 91 Jahr! 

Wir konnten‘s nicht mehr drehen oder wenden, 

das Leben und der Tod warn sich sehr nah! 

 

9.) Sie kannte die Bedrohung aus dem Kriege, 

die Flucht und die Verluste ohne End! 

Erlebte Schreckenszeit von Tod und Lüge,

auch Kindertod erfolgte ungehemmt! 

 

10.) Dagegen haben wir kleine Probleme,

wir denken, dass wir leiden- ohne Grund! 

Wir machen wegen Mücken oft ‚ne Szene, 

und sind dabei noch lange nicht verwund!

 

11.) Die Schwiegermutter glitt uns aus den Händen, 

mit deutlich über 91 Jahr! 

Wir konnten‘s nicht mehr drehen oder wenden, 

das Leben und der Tod warn sich sehr nah!

 

12.) Mit Würde werden wir stets an sie denken,

sie lehrte uns, was wirklich wichtig ist! 

Sie lehrte uns, die Liebe zu verschenken,

und war im Leben nie ein Egoist!  

Quelle Foto 1 oben

1192.Gedicht, Überraschender Fortgang! ©Frank Sander, 16.08.2022 

1192.Gedicht, Überraschender Fortgang! ©Frank Sander, 16.08.2022 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: