1089.Gedicht, Enter Sandmann! ©Frank Sander, 7.4.2022

1089.Gedicht, Enter Sandmann! ©Frank Sander, 7.4.2022

1089.Gedicht, Enter Sandmann! ©Frank Sander, 7.4.2022

1.) Enter Sandmann für die Glaubenskinder, 

die er mit viel Sand betäuben will!

Sand wie auf den Straßen liegt im Winter,

so macht er die Kinder schnelle still!

 

2.) Und das Licht des Tages wird gelöscht, 

bald der Geist der Nacht dringt in Euch ein! 

Was unverarbeitet bringt Euch noch Pech, 

was offen lag fühlt manchmal fast zum schrein!

 

3.) Die Welt schläft nur im Drehen dieser Erde,

Ansonsten muss sie ständig sein hellwach! 

Die Reaktion folgt dann wie beim Rennpferde, 

Es sprintet los und macht mit Hufen Krach! 

 

4.) Enter Sandmann lass ein Auge offen, 

Leg Dich nieder Du hast Schlaf verdient! 

Bist heut an Problemen fast ersoffen, 

dann im Schlaf hast trotzdem gegrient!

 

5.) Du bist kräftig und im Geiste klar,

Angst machen Dir Tagesdinge kaum! 

Mit Gott stehst Du dann an der Whiskybar, 

und zeigst ihn Deinen immergrünen Daum! 

 

6.) Sturm dringt in die weißen Schlafvorhänge, 

Träume wühlen sich in sie hinein!

Doch Ihr lauft entlang geschützter Dämme, 

so wirkt heiße Luft auf Euch nicht ein!

 

7.) Enter Sandmann für den guten Schlaf,

fallt nicht auf das Tagewabern ein! 

Lämmer schweigen in den Nächten brav,

Tiger suchen nachts den blauen Schein! 

 

8.) Entert Schiffe die den Tag versaut, 

Entert Schiffe die Euch rammen wolln! 

Rettet vor den Feinden freie Haut,

sie sollen wenn sie droh‘ n, Tribute zolln! 

 

9.) Enter Sandmann für des Nächtens Stille,

Entert dunkle Geister hinterm Spind! 

Nehmt danach ne starke Schlaftrunkpille,

und Ihr denkt an Gutes ganz bestimmt! 

 

10.) Schafft sie weg, die alte böse Hexe, 

die Euch manchen Tag nur noch betrübt! 

Sie zeigt obsolete Beißreflexe,

denn sie ward seit Kindheit nie geliebt!  

 

11.) Enter Sandmann lass ein Auge offen, 

Leg Dich nieder Du hast Schlaf verdient! 

Bist heut an Problemen fast ersoffen, 

dann im Schlaf hast trotzdem gegrient!

 

12.) Du bist kräftig und im Geiste klar,

Angst machen Dir Tagesdinge kaum! 

Mit Gott stehst Du dann an der Whiskybar, 

und zeigst ihn Deinen immergrünen Daum! 

 

13.) Sturm dringt in die weißen Schlafvorhänge, 

Träume wühlen sich in sie hinein!

Doch Ihr lauft entlang geschützter Dämme, 

so wirkt heiße Luft auf Euch nicht ein!

 

1089.Gedicht, Enter Sandmann! ©Frank Sander, 7.4.2022

1089.Gedicht, Enter Sandmann! ©Frank Sander, 7.4.2022

Quelle Foto 1 oben

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: