954.Gedicht, Das Klima hat die Wahl verlorn, wenn purer Menschenfeind!!! ©Frank Sander, 29.09.2021

954.Gedicht, Das Klima hat die Wahl verlorn, wenn purer Menschenfeind!!! ©Frank Sander, 29.09.2021

954.Gedicht, Das Klima hat die Wahl verlorn, wenn purer Menschenfeind!!! ©Frank Sander, 29.09.2021

1.) Die Briten sind der Vorgeschmack,

auf Zwangsdieselverbote!

Elektrozwang und Lastenrad, 

hat die gleiche Note!

 

2.) Die Briten  haben Märkte leer, 

wie’n Öko- Pennerland!  

Öko bringt Null -Fortschritt her, 

wenn’s Auto wird verbannt! 

 

3.) Die Baerbock hat die Wahl verlorn, 

weil mit Verboten droht!

Das war dem deutschen Volk zu viel, 

Verbote bring kein Brot! 

 

4.) Die Linken ham die Wahl verloren, 

weil Arbeiter nicht lieben! 

Frau Wissler ward der Kopf geschoren,

vom Klima irr getrieben 

 

5.) Alle, die hier überziehen,

mit Klimatraum das Volk!

Müssen bald vorm Volk entfliehn, 

Enteignung nicht gewollt!

 

6.) Das Klima hat die Wahl verloren,

weil es den Menschen hasst! 

Das Volk war zur Wahl aufgestanden,

halbierte grüne Macht! 

 

7.) Die Briten sind der Vorgeschmack,

auf Zwangsdieselverbote!

Elektrozwang und Lastenrad, 

hat die gleiche Note!

 

8.) Die Briten  haben Märkte leer, 

wie’n Öko- Pennerland!  

Öko bringt Null -Fortschritt her, 

wenn’s Auto wird verbannt! 

 

9.) Die Baerbock hat die Wahl verlorn, 

weil mit Verboten droht!

Das war dem deutschen Volk zu viel, 

Verbote bring kein Brot! 

 

10.) Das Klima hat die Wahl verloren,

weil es den Menschen hasst! 

Das Volk war zur Wahl aufgestanden,

halbierte grüne Macht! 

 

Noch Fragen von den Leichentragen ???

954.Gedicht, Das Klima hat die Wahl verlorn, wenn purer Menschenfeind!!! ©Frank Sander, 29.09.2021

954.Gedicht, Das Klima hat die Wahl verlorn, wenn purer Menschenfeind!!! ©Frank Sander, 29.09.2021

Quelle Foto 1 oben

Quelle Foto 2 unten

Pressequelle 1; TAZ; Wahlkampfaussagen-der-Gruenen/

Wahlkampfaussagen der Grünen:        In die Verbotsfalle getappt

Grünen-Kanzlerkandidatin Baerbock betont Verbote, die Partei holt wieder den Angstwahlkampf heraus. Das kommt nicht gut an.

Jedes Verbot sei ein Innovationstreiber, sagte Baerbock im jüngsten Triell, und viele andere Grüne rechtfertigten diesen Satz vielfach, zuletzt am Dienstagabend in der Talkshow von Markus Lanz. Ob der Satz nun stimmt oder nicht – so pauschal sicher nicht –, spielt im Wahlkampf keine große Rolle. Die Wirkung ist verheerend und katapultiert die Grünen in die Gefahrenzone. Den politischen Gegnern werfen die Grünen mit der Verbotsaussage einen Knochen hin, in den sie sich bis zum Wahltag verbeißen können.

Gleichzeitig legt der neue grüne Wahlwerbespot den guten alten Angstwahlkampf neu auf: apokalyptische Bilder eines größtenteils vertrockneten Waldstücks. Wer nicht die Grünen wählt, wählt den Untergang. Angst vor saurem Regen, Angst vor Atomkraft, Angst vor einem Atomkrieg, Angst vor Genmais – das sind die Wahlkämpfe der Vergangenheit. Den Grünen, schreibt Habeck, sei es gelungen, „aus der Sprache der Angst“ auszubrechen und stattdessen Lösungen anzubieten.

Wenn das stimmt, stellt sich die Frage, warum das grüne Wahlkampfmanagement hinter die eigenen Einsichten zurückfällt. Schon der Philosoph und Politiker Francis Bacon betonte: Wissen ist Macht. Daraus folgt: Wer wider besseres Wissen handelt, wird nie an die Macht kommen. Denn recht haben allein reicht nicht, man muss immer noch die gesellschaftliche Mehrheit für sich gewinnen.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: