819.Gedicht, der Laubenpieper! ©Frank Sander, 18.04.2021

819.GEDICHT, DER LAUBENPIEPER! ©FRANK SANDER, 18.04.2021

819.GEDICHT, DER LAUBENPIEPER! ©FRANK SANDER, 18.04.2021

1.) Der Laubenpieper Emil Pelle,

hat eine Laubenlandparzelle!

Dort hört er nichts von Politik,

die Gartenpflege ist sein Glück!

 

2.) Das Laubenland wird sehr bekannt,

ein Jeder will es haben! 

Es schafft Erbauung und macht schlank,

mit Gurken und Tomaten!

 

3.) Es liefert das gesunde Essen, 

das Emil täglich braucht!

Erfolge wachsen stets indessen,

als Zwiebeln, Möhren, Lauch! 

 

4.) Der Laubenpieper Emil Pelle,

hat eine Laubenlandparzelle!

Dort hört er nichts vom Impfdebakel,

Hauptsache es gibt edlen Spargel! 

 

5.) So kann er Spargel-Schnitzel essen, 

sein Fernseher ruht still indessen!

Die ganze Angst vom Journalist,

die registriert der Emil nicht!

 

5.) So geht der Emil sehr stabil,

zu seinem neuen Pflegeziel!

Auch muss er heut noch Moos entfernen,

und schneidet Äste vor den Sternen!

 

6.) Ja Emil will nen offenen Blick,

auf Obstertrag und Gartenglück!

Gemüse, Blumen Alles fein,

sein Lehrbuch zum Zufriedensein!

 

7.) Der Garten ist der Ort der Welt,

wo jeden Tag sein Glücksstern fällt!

Gedanklich ist er völlig frei, 

bei Bratwurst und Kartoffelbrei! 

 

8.) Erdbeern zum Nachtisch gibt es bald,

solch ein Aroma liefert Halt!

Dieses Aroma kann entzücken,

mit Joghurt und Schokladenstücken!

 

9.) Wenn ich noch etwas Neues will,

besuch ich ihn bei Gurke, Dill!

Dazu gibts einen frischen Quark, 

das macht lebendig und auch stark!

 

10.) Der Laubenpieper Emil Pelle,

hat eine Laubenlandparzelle!

Auch eine Wiese top gepflegt,

dort hab ich mich gleich drauf gelegt!

 

11.) Mit Susi und ner Flasche Wein, 

Ist schnell vergessen: Stress und Pein!

Der Emil macht grad Mittagsschlaf, 

und hofft dass wir ganz leise und brav!

 

12.) So schafft der Emil eine Welt,

die ist harmonisch ohne Geld!

Denn die Natur wächst von Alleine,

und macht des Gasts Gedanken reine!

 

13.) Der Emil bringt gern selbst den Wein,

von Kirschen, Pflaumen, Äpfeln ein! 

Auch Reben hat er an der Laube,

in roter und in weißer Traube!

 

14.) So ist er überhaupt gut drauf,

mit vollem Früchtekorb!

So lebt er schon im Paradies,

lets say: „do not disturb!“ 

 

15.) Sein Garten ist quadratgeplant,

ein Farbenmosaik!

Als Kind hat er es schon geahnt, 

das wird sein Meisterstück!

 

16.) Der Zaun hellblau und auch die Laube,

so wird der Garten Himmel!

Mit roten Rosen als Kontrast, 

gleich neben Wiesenschwingel!

 

17.) Der Laubenpieper Emil Pelle,

hat eine Laubenlandparzelle!

Dort hört er nichts von Politik,

denn Emil hat sein eignes Glück!

819.GEDICHT, DER LAUBENPIEPER! ©FRANK SANDER, 18.04.2021

819.GEDICHT, DER LAUBENPIEPER! ©FRANK SANDER, 18.04.2021

Quelle Foto 1 oben

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: