652.Gedicht, Der alte Fritz! ©Frank Sander. 21.10.2020

652.GEDICHT, DER ALTE FRITZ! ©FRANK SANDER. 21.10.2020

652.GEDICHT, DER ALTE FRITZ! ©FRANK SANDER. 21.10.2020

1.) Der alte Fritz wird jetzt gebraucht,

als erster Diener seines Staates, 

sonst steht Deutschland auf dem Schlauch, 

durch irre Redner des Verrates!

 

2.) Bevor Rot-Grüne: Wirtschaft meucheln,

und damit auch noch Fortschritt heucheln!

Kommt alter Fritz und gründet Dörfer,

legt Sümpfe trocken, gießt die Mörser!

 

3 ) Kartoffeln bringt er mit aufs Land,

er füttert Volk und Vaterland!

So  erzieht zu  Patrioten, 

selbst Hugenotten und die Goten!

 

4.) Die Autoindustrie weltbeste,

will Rot-Grün dekliniern auf Reste!

Der alte Fritz muss wieder her,

bekämpft Rot-Grün mit schnellem Heer!

 

5.) Macht Oberlehrer zu Rekruten,

gerecht ist es, wenn alle bluten!

Rot-Grüne an die Freiheitsfront,

zu lang Schlaraffenland gesonnt!

 

6.) Der alte Fritz wird jetzt gebraucht, 

sonst steht Deutschland auf dem Schlauch! 

Als erster Diener seines Staates,

und nie als Redner des Verrates!

 

7.) Gewinnt das Volk als Patrioten,

bevor Rot-Grüne Angst ausloten!

Bevor Schwachsinn: Rassismus schreit:

macht Volkssoldaten hier bereit!

 

8.) Stützt die Polizei im Land,

die täglich wird getreten!

Lasst nicht ziehen unbekannt:

die Freiheitsfeinde eben!

 

9.) Der alte Fritz muss wieder her, 

sonst läuft hier bald die Wirtschaft leer!

Fridays for Future an die Front, 

zulange sich am Rock gesonnt!

 

10.) Führt  die Wehrpflicht wieder ein,

zulange fiel hier Schwachsinn ein! 

Schafft sie ab die Frauenquote,

falls sie das Grundgesetz bedrohte!

 

11.) Schafft sie ab; deutschfeindlich Sender,

die Selbsthass pflegen zum Transgender!

Schafft ab devote Journalisten, 

die Links-Grünen die Ärsche küssten!

 

12.) Der alte Fritz wird jetzt gebraucht, 

sonst steht Deutschland auf dem Schlauch! 

Als erster Diener seines Staates,

und nie als Redner des Verrates!

 

13.) Jeder soll leben nach Fasson,

sie darf nur von ihm selber komm!

Afrikaner, Hugenotten solln nicht,

über Deutschland spotten!

 

14.) Wer hier herkommt hoch geachtet, 

hat auch Pflichten mit gepachtet!

Dient dem Staat und seinem Volk,

so glänzt des Deutschen Zukunftsgold!

 

15.) Der alte Fritz, der hatte Recht,

kein Gast darf bringen für uns Pech!

Kein Gast darf nutzlos sein im Land,

verteilt nicht Obdach ohn Verstand!

 

16.) Für die Gäste nur das Beste,

doch bitte lasst uns nicht nur Reste!

Rechtschaffend und gut sollt sein,

dem Gastgeber niemals ein Feind!

 

17.) So hats der alte Fritz geplant 

und Hugenotten Großes schwant! 

Fleißimmigranten Glück ist hold,

so darf es sein, das Deutsche Volk!

 

18.) Doch wer hier mir Rassismuskeule,

teilt Gastfreundschaft mit falsch Geheule,

wers Messer täglich bei sich trägt,

an seinem eignen Aste sägt!

 

19.) Wird raus geschafft aus diesem Land,

denn ist als Gast nur eine Schand!

Ist für Alle ne Gefahr,

soll bleiben wo er früher war!

 

20.) Der alte Fritz wird jetzt gebraucht,  

sonst steht Deutschland auf dem Schlauch! 

Als erster Diener seines Staates,

und nie als Redner des Verrates!

 

652.GEDICHT, DER ALTE FRITZ! ©FRANK SANDER. 21.10.2020

652.GEDICHT, DER ALTE FRITZ! ©FRANK SANDER. 21.10.2020

Quelle Foto 1 oben

Quelle Foto 2 unten

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: