488.Gedicht,Der Alte und die Sonne! oder: Doch die Sonne scheint immer gleich! ©Frank Sander, 07.04.2020

488.Gedicht,Der Alte und die Sonne! oder

Doch die Sonne scheint immer gleich!

©Frank Sander, 07.04.2020

 

488.Gedicht,Der Alte und die Sonne! oder

Doch die Sonne scheint immer gleich!

©Frank Sander, 07.04.2020

 

1.) Kürzlich traf ich nen Alten,

blaue Augen und graues Haar!

Er hatte die Stirne in Falten,

raucht Pfeife, der Blick war klar!

 

2.) Ich fragte was würdest Du machen,

wenn Du jetzt der Kanzler wärst !

Er sagte er würde mehr lachen,

das Volk braucht Humor heute mehr!

 

3.) Ich sagte das Volk scheint hier müde,

von oben wird stets nur diktiert !

So wird es empfindlich und prüde,

und leichter es sich dirigiert !

 

4.) Der Alte nickt dabei bedächtig,

sein Rauch stieg zur Sonne empor!

Er sagte der Bismarck war mächtig,

und war für sein Volk stets ganz Ohr!

 

5.) So ein Mensch wird hier wohl gebraucht,

der zum.Volk hält und baut es auf!

Der nicht aber nur erheitert, 

sondern handelt und selten nur scheitert !

 

6.) Die Sonne scheint immer gleich,

doch wenn Menschheit fehlleitet den Fleiß!

Dann war sie nicht klar bei Verstand,

war zu sehr im Schlaraffenland!

 

7.) Wenn die Herrschenden Euch hier nicht trauen,

nur diktiern und Ideen Euch klauen!

Halten sie von Freiheit nicht viel:

Volks-Devotsein und Angst ist ihr Ziel!

 

8.) So steht nach der Krise auf, 

zeigt die Stärke des Volkes die Kraft!

Wechselt Freiheitsfeinde bald aus ,

diese Angstmacher die nie gelacht!

 

9.) Erst mit Klima gedroht, dann mit Virustod,

solche Führer sind nichts für Euch! 

Bringt Freiheit ins Lot, löscht das Abendrot 

Demagogen Euch brachten die Not!

 

10.) Der Alte nickt dabei  bedächtig,

sein Rauch stieg zur Sonne empor!

Er sagte der Bismarck war mächtig,

und war für sein Volk stets ganz Ohr!

 

11.) Die grossen Probleme müsst lösen,

spürt Eure Reinheit und Macht! 

Europa sollt nicht faul nur dösen,

Europa ist Glücksbruderschaft!

 

12.) Die Sonne scheint immer gleich, 

lasst Euch nicht stoppen den Fleiß!

Den Ihr zeigt an jedem Tag,

Politik aber unklar, verzagt!

 

13.) Redet eigene Fehler gern klein,

will in Talkshows die Erste sein!

Doch für Euch sät oft ungute Saat,

wenn ein Virus zerlegt Spitzenstaat!

 

14.) Wenn sie totspart Gesundheitssystem,

redet Engpässe täglich noch schön! 

Auch die Kernkraft und Kohle bald streicht 

sie verwaltet nicht zukunftsgereift!

 

15.) Der Alte hat es erkannt,

Kurzsichtführer sind Schuld an der Schand!

Politik war humorfrei und falsch, 

so würgt sie am eigenen Hals!

 

16.) Sie vergaß schlicht was wirklich wichtig,

mit Versprechungen nur war sie tüchtig!

Denn die Krise zeigt jeden Tag,

Politik hat als Stütze versagt!

 

17.)Die Sonne scheint immer gleich,

doch wenn Menschheit fehlleitet den Fleiß!

Dann war sie nicht klar bei Verstand,

war zu sehr im Schlaraffenland

 

18.) Erst mit Klima gedroht, dann mit Virustot,

solche Führer sind nichts für Euch! 

Bringt Freiheit ins Lot, löscht das, Abendrot

Demagogen Euch brachten die Not!

 

19.) Der Alte nickt dabei  bedächtig,

sein Rauch stieg zur Sonne empor!

Er sagte der Bismarck war mächtig,

und war für sein Volk stets ganz Ohr!

 

20.) Kürzlich traf ich nen Alten,

blaue Augen und graues Haar!

Er hatte die Stirne in Falten,

raucht Pfeife, der Blick war klar!

 

488.Gedicht,Der Alte und die Sonne! oder

Doch die Sonne scheint immer gleich!

©Frank Sander, 07.04.2020

488.Gedicht,Der Alte und die Sonne! oder

Doch die Sonne scheint immer gleich!

©Frank Sander, 07.04.2020

Quelle Foto 1 oben

 

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: