636.Gedicht, Eis am Stiel! ©Frank Sander, 04.10.20

636.GEDICHT, EIS AM STIEL! ©FRANK SANDER, 04.10.20

636.GEDICHT, EIS AM STIEL! ©FRANK SANDER, 04.10.20

1.) Heut traf ich meine Susi,

im Roten Shirt ganz heiß!

Sie hatte richtig Farbe, 

und leckte grad ein Eis!

 

2.) Ich leckt ihr ab die Sahne,

von ihrem Zuckermund!

Gleich nahm sie in die Arme, 

und sah die Sterne bunt!

 

3 ) Die Susi lies geschehen,

weil sie es gerne sah!

Wir beide nicht mehr flehen, 

wenn uns nach Liebe war! 

 

4.) Sie nahm mich in die Wohnung, 

macht eine Kerze an!

Der Herbst bracht uns in Wallung,

als Frau und ganzer Mann!

 

5.) So sahen wir uns wieder, 

ich war ne Weile fort!

Sie warf es ab ihr Mieder,

Ihr Körper war mein Ort!

 

6.) Heut traf ich meine Susi,

im Roten Shirt ganz  heiß!

Sie hatte richtig Farbe, 

und leckte grad ein Eis!

 

7.) Sie tanzte durch das Zimmer, 

bar jeglichem Textil!

Ich widerstand ihr nimmer,

hat Sex-Appeal zu viel!

 

8.) Sie leitete den Herbst ein, 

ich trug sie auf ihr Bett!

Auch durft ich heute wild sein, 

sie fand es wirklich nett!

 

9.) So wird der Tag gut enden,

das Leben ist so schön! 

Die Dinge cool sich wenden, 

der Herbstwind unser Föhn!

 

10.)  Heut traf ich meine Susi,

im Roten Shirt ganz  heiß!

Sie hatte richtig Farbe, 

und leckte grad ein Eis!

 

11.) Sie schloss nur noch die Tür zu,

wir in Extase sind! 

Wir triebens auf dem Boden, 

und hinterm Besenspind!

 

12.) So fühlten wir uns schwerelos, 

ganz heiß von innrer Kraft! 

Ein wenig warn wir wehrlos, 

so standen wir im Saft! 

 

13.) Wir mussten beide lächeln, 

der Atem trieb uns an! 

Der Herbstwind wollt uns fächeln,

ganz Frau und ganzer Mann!

 

14.) Heut traf ich meine Susi,

im Roten Shirt ganz heiß!

Sie hatte richtig Farbe, 

und leckte grad ein Eis!

 

15.) Ich leckt ihr ab die Sahne,

von ihrem Zuckermund!

Gleich nahm sie in die Arme, 

und sah die Sterne bunt!

636.GEDICHT, EIS AM STIEL! ©FRANK SANDER, 04.10.20

636.GEDICHT, EIS AM STIEL! ©FRANK SANDER, 04.10.20

Quelle Foto 1 oben

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: